Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemitteilung vom 04.02.2014

Gießen (ots) - Mehrere Autoaufbrüche im Stadtgebiet

Gießen: Vier aufgebrochene Autos sind der Polizei am Montag, 03.02.2014, aus dem Stadtgebiet gemeldet worden. In der Nacht auf Montag schlug ein Unbekannter in der Georg-Philipp-Gail-Straße die Seitenscheibe an einem Golf ein und stahl aus dem Handschuhfach ein mobiles Navi der Marke TomTom. Sachschaden und Wert der Beute: 600 Euro. In derselben Nacht nahmen Langfinger in der Grünberger Straße verschiedene Werkzeuge aus einem Mercedes-Benz mit, warfen sie aber in der Nähe wieder weg. Auch hier war zuvor eine Scheibe zerstört worden. Einige Meter weiter machten sich Unbekannte an einem Elektroauto zu schaffen. Sie brachen an dem Renault "Twizy" das Handschuhfach auf, woraus sie eine Dokumententasche entwendeten. Sachschaden hier: 250 Euro. Aus einem in der Rödgener Straße abgestellten BMW verschwand ebenfalls von Sonntag auf Montag ein Laptop vom Hersteller Dell, nachdem Langfinger ein "Dreiecksfenster" eingeschlagen hatten. Der Wert der Beute und der Schaden dürften im dreistelligen Bereich liegen. Hinweise zu allen Taten erbittet die Polizei unter der Rufnummer 0641/7006-0.

Mutmaßlicher Dieb auf frischer Tat geschnappt

Gießen: Mit einer Baustütze wollte ein 33-jähriger Mann am Montag, 03.02.2014, in der Frankfurter Straße einen Container aufbrechen. Der mutmaßliche Dieb wurde dabei um 19.50 Uhr in einem Hinterhof der Uniklinik von Sicherheitsmitarbeitern überrascht und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Er hatte noch Gegenstände, unter anderem eine PC-Festplatte unklarer Herkunft dabei, die von den Ordnungshütern sichergestellt wurden. Der polizeibekannte Gießener kam anschließend wieder auf freien Fuß, gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Unfall am Berliner Platz

Gießen: Drei beschädigte Pkw und ein Gesamtsachschaden von 10.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag, 03.02.2014, gegen 18 Uhr am Berliner Platz ereignete. Ein 21-Jähriger wollte mit einem Skoda nach rechts in die Ostanlage einbiegen. Um eine Kollision mit einem vorausfahrenden Radfahrer zu vermeiden, wich er nach links auf den mittleren Fahrstreifen aus. Dabei kam es zum seitlichen Zusammenstoß mit einem Opel, der wiederum gegen einen daneben befindlichen Peugeot geschoben wurde. Alle Beteiligten blieben unverletzt. Der Astra war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Radfahrer prallt gegen Pkw

Gießen: Einen Audi übersah ein Radfahrer am Montagabend, 03.02.2014, in der Hardtallee. Der 69-jährige Fahrradfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den A6 auf. Durch den Zusammenstoß stürzte er von seinem E-Bike und wurde verletzt. Der aus Biebertal stammende Radler war offenbar alkoholisiert unterwegs und kam mit Beulen sowie Prellungen vorsorglich in ein Krankenhaus. Den Gesamtsachschaden gibt die Polizei mit etwa 2500 Euro an.

Verlorene Steine führen zu Schaden

Fernwald: Auf der Bundesstraße 49 zwischen Fernwald und Gießen verlor ein bisher unbekanntes Fahrzeug am Montag, 03.02.2014, zwei Beton-Randsteine. Um 20.05 Uhr erkannte ein Audifahrer die beiden Randsteine, die in Höhe des asphaltieren Feldweges nach Rödgen (Seeweg) lagen, offenbar zu spät. Beim Überrollen entstand ein Schaden von über hundert Euro an einem Vorderreifen des Audis. Hinweise zum "Verlierer" erbittet die Polizei Gießen unter Tel. 0641/7006-3555.

Stall brennt bei Watzenborn-Steinberg ab - Kripo bittet um Hinweise

Pohlheim: In der Feldgemarkung "Am Trieb" in Watzenborn-Steinberg brannte am Montagabend, 03.02.2014, ein ehemaliger Pferdestall ab. Gegen 19.50 Uhr hatte eine 47-jährige Frau die Flammen nahe dem Segelflugplatz entdeckt und die Polizei verständigt. Die herbeigeeilte Pohlheimer Feuerwehr löschte alles schnell ab. Nach ersten Feststellungen der Ermittler kann Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden. An dem Holzgebäude entstand ein Sachschaden von etwa 2000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise zu verdächtigen Wahrnehmungen unter Telefon 0641/7006-2555.

Handtasche aus Mazda gestohlen

Langgöns: Die auf dem Beifahrersitz eines Mazda abgelegte Handtasche stahlen bisher Unbekannte am Montag, 03.02.2014, nach 18 Uhr in der Straße "Am Alten Stück". Als die Besitzerin etwa zwei Stunden später an den Pkw zurück kam, war eine Scheibe eingeschlagen und die Tasche mit Bankkarten, Bargeld und persönlichen Papieren im Gesamtwert von 150 Euro entwendet worden. Hinweise an die Polizei, Tel. 0641/7006-0.

Unter Drogen Auto gesteuert

Hungen: Ein 36-jähriger Autofahrer wird verdächtigt, am Montagvormittag, 03.02.2014, von Drogen berauscht in der Obertorstraße einen Opel gesteuert zu haben. Zudem war der Hungener nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Als die Grünberger Ordnungshüter den Fahrer gegen 11 Uhr kontrollierten, wies er deutliche Anzeichen von vorangegangenem Drogenkonsum auf. Ein Urintest reagierte positiv auf Cannabis. Er musste die Polizisten zur Blutentnahme und erkennungsdienstlichen Behandlung begleiten, auf ihn kommt nun ein Strafverfahren zu. Auch gegen die Halterin des Opels wurde ein Verfahren wegen Zulassens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Wohnwagen ausgeräumt

Hungen: In der Laubacher Straße stahlen bisher Unbekannte aus einem Wohnwagen ein Strom-Aggregat sowie eine Motorsäge. Die Täter waren zwischen Sonntag, 01.02.2014 (15 Uhr) und Montag (17.30 Uhr), auf das Grundstück in der Gartenkolonie nahe der Horloff gelangt und hatten die Tür des Caravans aufgehebelt. Mit der Beute im Wert von etwa 600 Euro flüchteten sie unbemerkt. Die Grünberger Polizei ermittelt und fragt: Wer hat im Tatzeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt? Hinweise unter Tel. 06401/9143-0 erbeten.

Thorsten Mohr

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: