Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemitteilung vom 28.01.2014

Gießen (ots) - Hauswand mit Farbe besprüht

Gießen: Die Hauswand von einem Einfamilienhaus in der Ederstraße besprühten bisher Unbekannte zwischen Sonntag, 26.01.2014 (19 Uhr), und Montag (07.30 Uhr) auf rund zehn Quadratmeter mit schwarzer Farbe. Dabei entstand ein Sachschaden von etwa 1500 Euro. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet um Hinweise an Tel. 0641/7006-0.

Rowdys auf Baustelle

Gießen: Einen Sachschaden von vermutlich mehreren Tausend Euro hinterließen bisher unbekannte Rowdys am letzten Wochenende auf einer Baustelle in der Straße "Zu den Mühlen". Zwischen Freitag, 24.01.2014, 16.30 Uhr, und Montagmorgen warfen die Unbekannten zwei Feuerlöscher und zwei mit Bitumen gefüllte Eimer vom Dach des Rohbaus und verschmutzten mit dem Inhalt mehrere Gebäudeteile. Die Polizei bittet um Hinweise zu verdächtigen Personen unter der Rufnummer 0641/7006-0.

Unbekannte stehlen Autoteile

Gießen: Auf dem Parkplatz vor einer Werkstatt in der Marburger Straße bauten bisher Unbekannte über das letzte Wochenende den Kühlergrill sowie die Nebelscheinwerfer aus einem Smart aus. Mit der Beute im Wert von circa 700 Euro entkamen sie unbemerkt. Der Diebstahl wurde am Montagmorgen um 09 Uhr entdeckt. Sachdienliche Hinweise an die Polizei, Tel. 0641/7006-0.

Eine Verletzte bei Unfall auf glatter Straße

Gießen: Eine 23-jährige Smartfahrerin verlor am Montagmorgen, 27.01.2014, auf eisglatter Straße zwischen Wieseck und Gießen die Kontrolle über den Pkw und rutschte damit in zwei entgegenkommende Autos. In einer Rechtskurve der Philosophenstraße prallte der Kleinstwagen gegen 08 Uhr zunächst gegen einen Ford Ka und dann gegen einen VW Golf. Nach den Zusammenstößen landete der Smart im Straßengraben. Die 47 Jahre alte Golffahrerin erlitt leichte Verletzungen. Nach Angaben der Polizei entstand ein Gesamtsachschaden von rund 8000 Euro. Die Straße musste während der Bergungsarbeiten kurz gesperrt werden.

Balkonkletterer stahlen Schmuck und Geld

Gießen: Mit Bargeld und Goldschmuck von noch nicht feststehendem Wert sind bisher Unbekannte am Montag, 27.01.2014, aus einer Hochparterrewohnung in der Carl-Franz-Straße entkommen. Irgendwann nach 14 Uhr waren die Einbrecher auf den Balkon geklettert und hebelten die Balkontür auf. Anschließend durchsuchten sie alle Räume nach Wertsachen und flüchteten mit der Beute in unbekannte Richtung. Der Einbruch wurde von der heimkehrenden Bewohnerin um 20.30 Uhr entdeckt. Hinweise zu verdächtigen Wahrnehmungen erbittet die Kriminalpolizei unter Telefon 0641/7006-2555.

Handtasche aus Pkw entwendet

Wettenberg: Eine Handtasche mit Bargeld und Bankkarten stahl ein bisher Unbekannter am Montag, 27.01.2014, in Krofdorf-Gleiberg aus einem Mercedes. Die Nutzerin hatte die weiße E-Klasse um 16.30 Uhr auf dem Parkplatz vor der Reithalle in der Rodheimer Straße abgestellt. Als sie etwa zwei Stunden später zurückkehrte, war die Beifahrerscheibe eingeschlagen und die Tasche verschwunden. Den Schaden und den Wert der Beute gibt die Polizei zusammen mit 700 Euro an und bittet um Hinweise unter Tel. 0641/7006-0.

Außenspiegel berühren sich

Wettenberg: Auf der Kreisstraße zwischen Wißmar und Krofdorf berührten sich am Sonntag, 26.01.2014, um 18.10 Uhr die Außenspiegel zweier entgegenkommender Pkw. Am Skoda Fabia einer 56-jähriger Wettenbergerin entstand dabei ein Sachschaden von einigen hundert Euro. Der andere Autofahrer kam seinen Pflichten nicht nach und fuhr weiter. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter der Rufnummer 0641/7006-3755.

Unfallflucht in Garbenteich

Pohlheim: In der Licher Straße in Garbenteich wurde ein Chevrolet am Montag, 27.01.2014, zwischen 13 und 15 Uhr auf der Fahrerseite beschädigt. Der bislang unbekannte Verkehrsteilnehmer entfernte sich anschließend und ließ an dem braunen Kleinwagen einen Sachschaden von etwa 2000 Euro zurück. Hinweise an Tel. 0641/7006-3555 erwünscht.

Thorsten Mohr

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: