Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Junge Frau bei Vorfall an Brücke in der Rödgener Straße schwer verletzt - Polizei bittet um Hinweise

Gießen (ots) - Gießen: Rätsel gibt der Polizei ein Vorfall auf, der sich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 23.01.2014, in der Rödgener Straße im Bereich der Brücke, nahe der Autobahnabfahrt Ursulum ereignete. Gegen 01.30 Uhr fiel einem Autofahrer, der in Richtung Marburg unterwegs war, eine verletzte junge Frau auf, die sich in diesem Bereich auf dem Seitenstreifen der A485 (Gießener Ring) aufhielt. Er verständigte die Polizei. Wie die Frau später angab, sei sie im Rahmen einer Auseinandersetzung mit einem Mann oben am Treppenabgang die Böschung hinunter gestürzt. Dabei zog sie sich erhebliche Verletzungen ihrer Sprunggelenke und am Oberkörper zu. Die 24-Jährige aus einer Kreisgemeinde wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Eine sofort eingeleitete Fahndung und bisherige Ermittlungen erbrachten noch keine konkreten Erkenntnisse. Die näheren Umstände des Ablaufs und zu dem angegebenen Mann sind noch unklar. Deshalb bittet die Kripo in Gießen um Hinweise. Für die Ermittler sind alle Beobachtungen in diesem Bereich um die Brücke der Rödgener Straße / Abfahrt Ursulum in der Zeit zwischen etwa Mitternacht und 01.40 Uhr von Bedeutung. Personen, die sich während dieser Zeit in dem Bereich aufhielten oder ihn passierten, bittet die Polizei, sich zu melden. Darüber hinaus fragt die Polizei: Wer hat dort Personen gesehen oder Feststellungen gemacht? Wer kann sonstige Angaben zu dieser Sache machen? Hinweise erbittet die Kriminalpolizei in Gießen, Tel.: 0641/7006-2555.

Willi Schwarz Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: