Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemitteilung vom 21.01.2014

Gießen (ots) - Autoknacker stehlen Navi-Geräte

Gießen: Auf dem Gelände eines Autohauses in der Automeile trieben am Montag, 20.01.2014, zwischen 18.30 und 23.55 Uhr, Autoknacker ihr Unwesen. Sie schlugen von sechs Pkw die Seitenscheiben ein und machten sich über die "Festeinbau-Navigationsgeräte" her. Mit der Beute von mutmaßlich fünfstelligem Wert entkamen sie unbemerkt und ließen einen Gesamtschaden von mindestens 3000 Euro zurück. Die Polizei ermittelt und bittet um Meldungen zu verdächtigen Beobachtungen an Tel. 0641/7006-0.

Lack von Pkw zerkratzt - Polizei sucht Zeugen

Gießen: Einen Sachschaden von gut 2000 Euro verursachten bisher Unbekannte an einem in der Thaerstraße abgestellten Mercedes. Zwischen Freitag, 17.01.2014 (06.45 Uhr), und Sonntag (20.30 Uhr) zerkratzten sie mit einem spitzen Gegenstand den Lack der Fahrer- und Beifahrerseite. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Sachbeschädigung und bittet um Zeugenmeldungen an Tel. 0641/7006-0.

Einbrecher stahlen Wurst und Wein

Gießen: In ein Mehrfamilienhaus in der Alicenstraße brachen unbekannte Täter am Montag, 20.01.2014, zwischen 20.30 und 22.20 Uhr ein. Die Einbrecher gelangten auf bisher unbekanntem Weg in das Haus und drückten gewaltsam eine Kellertür auf. Aus dem Raum stahlen sie fünf Liter Wein und 20 Mettwürste. Mit der Beute im Wert von 170 Euro suchten sie dann das Weite. An der Tür blieb ein geringer Sachschaden zurück. Hinweise bitte an die Polizei, Tel. 0641/7006-0.

Pkw-Unfall mit zwei Verletzten

Gießen: Zwei leicht verletzte Autofahrer und ein Sachschaden von rund 13.000 Euro sind die Bilanz eines Auffahrunfalls, der sich am Dienstagmorgen, 21.01.2014, auf der Bundesstraße 49 zwischen Reiskirchen und Gießen ereignete. Um 09.25 Uhr waren ein 49-jähriger Mercedesfahrer und eine 39 Jahre alte Frau am Steuer eines Peugeot in Richtung Gießen unterwegs. In Höhe von Annerod wollte der 49-Jährige nach links abbiegen und bremste ab. Dies merkte die nachfolgende Frau offenbar zu spät und fuhr auf. Bei dem Aufprall erlitten beide leichtere Verletzungen und wurden in ein Krankenhaus nach Gießen gebracht. Die Pkw wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden.

Aus Tankstelle Lose gestohlen

Laubach: In eine Tankstelle in Wetterfeld sind bisher Unbekannte am Dienstagmorgen, 21.08.2014, eingedrungen und stahlen eine bisher noch nicht bekannte Anzahl von Rubbel-Losen. Um kurz nach 04 Uhr schlugen die Täter in der Kirchgasse mit einem Absperrelement die Glaseingangstür des Verkaufsraums ein und brachten sich in den Besitz der Lose. Anschließend flüchteten sie mit einem dunklen Kombi in unbekannte Richtung. Zurück blieb ein Sachschaden von 500 Euro. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei unter Tel. 06401/9143-0.

Thorsten Mohr

Zwei geparkte Autos gerammt

Gießen: Am Montag, 20.01.2014, wurden zwischen 06.30 und 17.30 Uhr in der Wilhelmstraße bei zwei geparkten Autos jeweils die linken Außenspiegel beschädigt. Dabei entstand an einem Polo sowie einem Golf ein Gesamtsachschaden von etwa 400 Euro. Der Verursacher, der offenbar aus der Ludwigstraße kam, fuhr davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizei unter der Tel. 0641/7006-3555.

Pkw-Unfall mit hohem Sachschaden

Hungen: Ein Hungener kam am Montag, 20.01.2014, gegen 14.40 Uhr auf der Strecke zwischen Nonnenroth und Hungen in einer abschüssigen Linkskurve mit einem Ford von der Straße ab. An dem Focus, der erst gegen die Leitplanke und dann frontal gegen einen Baum stieß, entstand erheblicher Sachschaden. Der 76-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen, die anschließend in einer Klinik behandelt wurden. Den Gesamtsachschaden gibt die Polizei mit etwa 10.500 Euro an. Der Fahrer war offenbar alkoholisiert unterwegs. Die Ordnungshüter sorgten für eine Blutentnahme und kassierten seinen Führerschein gleich ein.

Aufmerksame Zeugin meldet Unfall

Gießen: Offenbar beim Rangieren beschädigte ein Fahrzeugführer am Montag, 20.01.2014, um 16.45 Uhr in der Pistorstraße auf einem Baumarkt-Parkplatz einen abgestellten Volkswagen. Der Fahrer suchte das Weite, ohne sich um den Schaden an der vorderen Stoßstange des Golfs von etwa 500 Euro zu kümmern. Einer aufmerksamen jungen Dame aus Lich ist es zu verdanken, dass der Polizei das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeugs bekannt wurde. Die Ermittlungen zum Unfallfahrer dauern derzeit noch an.

Mofafahrer stürzt nach Pkw-Zusammenstoß

Hungen: Ein 42-jähriger Hungener bog am Dienstag, 21.01.2014, um 05.50 Uhr mit einem Opel Vivaro von Langd kommend auf die Bundesstraße in Richtung Hungen ein. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem 16-Jährigen Mofa-Fahrer, der nach Hungen unterwegs war. Der Kradfahrer stürzte und wurde leicht verletzt in die Klinik nach Lich verbracht. Während der Pkw unbeschädigt blieb, entstand an dem Zweirad ein Schaden von circa 300 Euro.

Christian Peller

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh
Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: