Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemitteilung vom 10.01.2014

Gießen (ots) - Geld und Münzsammlung erbeutet

Gießen: Bargeld und eine Münzsammlung nahm ein Einbrecher am Donnerstag, 09.01.2014, nach 16.45 Uhr aus einem Einfamilienhaus in der Straße "Anger" mit. Der Täter hebelte eine Terrassentür im Erdgeschoss auf und durchsuchten das Inventar nach Wertsachen. Mit dem Geld aus zwei Sparschweinen und 20 Silbermünzen flüchtete er anschließend unerkannt. Die Bewohnerin bemerkte den Einbruch bei der Rückkehr um 18.15 Uhr. Den Schaden an der Tür gibt die Polizei mit 400 Euro an. Die Ermittler suchen nun Zeugen, die im Tatzeitraum auffällige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise unter der Rufnummer 0641/7006-2555 erbeten.

Unfallflucht im Leihgesterner Weg

Gießen: Wie eine 20-jährige Dacia-Fahrerin der Polizei berichtete, war sie am Mittwoch, 07.01.2014, im Leihgesterner Weg stadtauswärts unterwegs, als sie gegen 21.30 Uhr einem auf ihrer Straßenseite entgegenkommenden Pkw ausweichen musste. Die Frau streifte mit dem Sandero in Höhe des Leihgesterner Wegs 154 die rechtsseitige Leitplanke. Dabei entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 4500 Euro. Der unbekannte Fahrer entfernte sich, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Zeugen, die Angaben zu dem flüchtigen Fahrer oder dem Pkw geben können, sollen sich unter Tel. 0641/7006-3555 melden.

Kaffeemaschine gestohlen

Gießen: Über eine Terrassentür im Erdgeschoss drangen Unbekannte in der Nacht auf Donnerstag, 09.01.2014, gewaltsam in ein Bürogebäude in der Schubertstraße ein. Die Täter hebelten irgendwann nach 19.20 Uhr massiv an der Tür herum, betraten anschließend drei Büroräume und nahmen eine Krups-Kaffeemaschine im Wert von 100 Euro mit. Der Einbruch wurde von Mitarbeitern um 07.15 Uhr entdeckt. Hinweise an die Polizei, Tel. 0641/7006-0.

Außenspiegel abgefahren - Polizei sucht Zeugen

Linden: In Höhe der Hauptstraße 62 in Leihgestern streifte ein bislang unbekannter Autofahrer am Donnerstag, 09.01.2014, beim Vorbeifahren einen braunen Volkswagen. Der Golffahrer hatte den Pkw um 15.45 Uhr am Straßenrand abgestellt und den Schaden von 400 Euro am Außenspiegel der Beifahrerseite gegen 16.10 Uhr entdeckt. Hinweise zum Verursacher an Tel. 0641/7006-3555 erwünscht.

Einbrecher-Duo flüchtet mit Geld und Schmuck - Kripo bittet um Hinweise

Lich: In ein Wohnhaus im Platanenring sind zwei bisher unbekannte Männer am Donnerstagnachmittag, 09.01.2014, eingedrungen. Als eine Bewohnerin gegen 18.50 Uhr das Haus betrat, traf sie im Treppenhaus auf die Einbrecher. Die Täter hatten nach 16 Uhr eine rückwärtige Terrassentüre aufgehebelt und waren in die Erdgeschosswohnung gelangt, wo sie Bargeld erbeuteten. Danach traten sie die Tür zur oberen Wohnung ein und nahmen Goldschmuck, vorwiegend Ketten und Ringe, mit. Offenbar bemerkten die Männer die zurückkehrende Bewohnerin, rannten die Treppe hinunter, grüßten mit "Hallo" und suchten das Weite. Der genaue Wert der Beute ist noch nicht bekannt. Zurück blieb ein Sachschaden um die 500 Euro. Das Duo wird etwa 20 bis 25 Jahre alt, mit sportlicher Statur circa 1,70 Meter groß und dunkel gekleidet beschrieben. Die Fahndung der Polizei nach den Tätern verlief erfolglos. Mögliche Zeugen sollen sich unter der Rufnummer 0641/7006-2555 bei der Kriminalpolizei melden.

Thorsten Mohr

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: