Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

POL-GI: Pressemitteilung vom 06.01.2014

Gießen (ots) - 30-jähriger Ladendieb verletzt Polizisten

Gießen: Ein mutmaßlicher Ladendieb hat am Freitagabend, 03.01.2014, in der Galerie Neustädter Tor zwei Polizisten verletzt. Der 30-Jährige war zuvor von einem Ladendetektiv überführt und festgehalten worden. Der Detektiv stellte den 30-jährigen Mann gegen 18 Uhr, nachdem dieser im Laden mehrere Computerspiele im Wert von circa 1000 Euro in seine Tasche gesteckt und den Elektronikmarkt verlassen hatte, ohne zu bezahlen. Auf den Detektiv schlug und trat er mehrfach ein, konnte aber von ihm an der Flucht gehindert werden. Als die hinzugerufenen Polizisten den Mann überprüfen und durchsuchen wollten, setzte sich der mutmaßliche Dieb massiv zur Wehr, wobei er die zwei Beamten verletzte. Die Ordnungshüter erlitten Prellungen an Oberkörper und Gesicht, konnten ihren Dienst nicht fortsetzen und mussten sich ärztlich behandeln lassen. Nun wird gegen den 30-Jährigen nicht nur wegen Diebstahls, sondern auch wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. Er wurde am Samstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Gießen dem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Der wohnsitzlose Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Feuer im Keller eines Mehrfamilienhauses

Gießen: In der Nacht zum Montag, 06.01.2014, brannte es im Keller eines viergeschossigen Mehrfamilienhauses im Röderring. Gegen 00.15 Uhr gingen bei der Leitstelle mehrere Anrufe ein, dass es im Treppenhaus zu einer starken Rauchentwicklung gekommen sei. Die Feuerwehr lokalisierte den Brand in den Lattenverschlägen des Gemeinschaftskellers. Dort waren aus bislang unbekannter Ursache verschiedene Gegenstände in Brand geraten. Wegen des Qualms mussten die Bewohner das Haus verlassen. Nach bisherigen Erkenntnissen gab es keine verletzten Personen. Ein neunjähriges Kind wurde vorsorglich einer Rettungswagenbesatzung übergeben, musste aber nicht weiter behandelt werden. Nachdem alles abgelöscht war, befreite die Feuerwehr mit einem Ventilator das Gebäude vom Rauch. Die Verkabelung der Stromversorgung des Gebäudes wurde von den Flammen in Mitleidenschaft gezogen, der Strom blieb auf Grund dieser Schäden abgestellt. Für den Rest der Nacht kamen die Hausbewohner anderweitig unter und kehrten im Laufe des Tages in ihre Wohnungen zurück. Der Sachschaden dürfte nach ersten Schätzungen im fünfstelligen Bereich liegen. Zur Ursache liegen noch keine konkreten Hinweise vor. Die Kriminalpolizei kann derzeit auch Brandstiftung nicht ausschließen. Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, soll sich unter der Rufnummer 0641/7006-2555 melden.

Stein flog in Imbiss-Scheibe

Gießen: Die Schaufensterscheibe eines Döner-Imbiss im Asterweg hat ein bislang Unbekannter am Freitag, 03.01.2014, gegen 07.30 Uhr mit einem Stein eingeworfen. Vom Täter ist bisher nichts bekannt. Zurück blieb ein Sachschaden von etwa 500 Euro. Hinweise an Tel. 0641/7006-0 erwünscht.

Fenster hält Einbruchsversuch Stand

Gießen: In eine Gaststätte in der Bootshausstraße versuchten bisher Unbekannte am letzten Wochenende zwischen Freitag, 03.01.2014 (16 Uhr) und Sonntag (12.45 Uhr) einzubrechen. Die Täter hebelten mehrfach mit einem Werkzeug an einem Fenster im Eingangsbereich herum, konnten es aber nicht öffnen. Ohne Beute zogen sie davon und ließen einen Schaden von etwa 200 Euro zurück. Weiterführende Hinweise an die Kripo, Tel. 0641/7006-2555.

Handtasche aus Auto gestohlen

Wettenberg: Aus einem in der Straße "Am Augarten" in Höhe des Sauna-Paradies abgestellten Volkswagen stahl ein Langfinger am Samstag, 04.01.2014, eine Handtasche samt Inhalt. Der Unbekannte schlug irgendwann zwischen Mitternacht und 22 Uhr auf der Fahrerseite eine Scheibe ein und nahm die im Innenraum deponierte Tasche an sich. Den Wert der Beute und den Sachschaden gibt die Polizei zusammen mit 400 Euro an und bittet um Hinweise an Tel. 0641/7006-0.

Fahrer rammt geparkten Pkw

Heuchelheim: Zwei stark beschädigte Autos mit einem Sachschaden von rund 20.000 Euro sowie ein leicht verletzter Autofahrer sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen, 05.01.2014, in der Rodheimer Straße ereignete. Ein 20-Jähriger war um 01.12 Uhr in Höhe der Hausnummer 22 mit einem Golf nach rechts von der Straße abgekommen und in das Heck eines geparkten Audi gefahren. Dabei zog sich der VW-Fahrer eine Kopfplatzwunde zu und wurde medizinisch behandelt. Der Gießener stand offenbar unter Alkoholeinfluss und musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Seinen Führerschein nahmen die Ordnungshüter gleich zu den Akten.

Mutmaßlicher Dieseldieb in Freienseen ertappt

Laubach: Auf einem am Ortsausgang von Freienseen gelegenen Firmengelände trieb ein Dieseldieb am Freitagabend, 03.01.2014, sein Unwesen. Einem Zeugen war der Mann gegen 19.45 Uhr aufgefallen, als er sich auf dem Areal in der Tunnelstraße an den Tanks der dort abgestellten Lastkraftwagen zu schaffen machte. Der aufmerksame Beobachter sprach den Unbekannten, der schon sieben größere Kanister bereitgestellt und mit rund 300 Litern Dieselkraftstoff gefüllt hatte, an. Woraufhin dieser mit den Worten "Das Volk braucht doch Benzin" zu Fuß und ohne Beute die Flucht ergriff. Im Zuge der Fahndung nahm eine Streife der Grünberger Polizei einen 29-jährigen Tatverdächtigen in der Feldgemarkung in Richtung Stockhausen vorläufig fest. Der polizeibekannten Mann, der aus einer Stadt im Landkreis stammt, räumte die Tat ein und kam nach den polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß.

Thorsten Mohr

ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43559 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen

Das könnte Sie auch interessieren: