Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders)

POL-FD: Verkehrsunfall auf der Autobahn A7 in Fahrtrichtung Süden
Abschlussmeldung

Fulda (ots) - OSTHESSEN - Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A 7, zwischen der Tank- und Raststätte Großenmoor und der Anschlussstelle Hünfeld / Schlitz, überschlug sich am Mittwochmittag, gegen 11:30 Uhr, ein mit vier Personen besetzter blauer Audi A8.

Das Fahrzeug kam im Baustellenbereich nach links von der Fahrbahn ab. Es geriet dabei auf die festen Absperrelemente zwischen Baustelle und Fahrbahn und wurde dadurch aus den Rädern gehoben. Das Auto überschlug sich und blieb im Bereich der Baustelle liegen.

Ein Rettungswagen brachte den Fahrer des Audi, einen 50 Jahre alter Mann aus Paderborn, mit schweren, jedoch nicht lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus. Seine Ehefrau und zwei Kinder, die ebenfalls im Auto saßen, erlitten leichte Verletzungen. Auch sie erhalten medizinische Betreuung.

Der Sachschaden dürfte sich auf mindestens 50.000 Euro belaufen.

Während der Rettungsmaßnahmen war die Autobahn in Fahrtrichtung Süden voll gesperrt. Inzwischen ist wieder ein Fahrstreifen befahrbar.

Christian Stahl Pressesprecher Tel.: 0611 / 105 - 1011

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle

Telefon: 0661-105-0
Fax: 0661-105 1019
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders)

Das könnte Sie auch interessieren: