Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders)

POL-FD: Überfall auf Schülerin - Polizei ermittelt Tatverdächtigen / Medienmitteilung Nr. 4 von Freitag, dem 19. Februar 2016

Fulda (ots) - FULDA - Der Angriff auf eine 14-jährige Schülerin am Mittwochmorgen (17.02.) im Bereich des Hundshagenparks (wir berichteten) scheint aufgeklärt. Auf Grund der guten Beschreibung des Täters erinnerte sich eine Streife der Fuldaer Polizei an einen Mann, der unter anderem auch die vom Opfer beschriebene markante Verletzung im Bereich der Augen aufwies. Die Beamten hatten den 39 Jahre alten Deutschen im Laufe der Woche auf Grund psychischer Auffälligkeiten zwangsweise zur Behandlung ins Klinikum einweisen müssen. Da die Person bereits bei der Polizei erkennungsdienstlich behandelt war, legten die Ermittler der Polizeistation dem Mädchen eine Reihe von Fotos vor. Dabei erkannte sie den Mann mit hoher Wahrscheinlichkeit als ihren mutmaßlichen Angreifer wieder.

Im Laufe des Freitags (19.02.) konnten die Beamten den Beschuldigten ausfindig machen und mit dem Tatvorwurf konfrontieren. Er gab dabei an, alkoholanhängig und zur Zeit der Tat stark betrunken gewesen zu sein. Er könne sich an nichts mehr erinnern. Jedoch gibt es Anhaltspunkte, dass der Mann sich am Mittwochmorgen im Bereich des Herz-Jesu-Krankenhauses und des Tatortes aufgehalten haben dürfte. Die Ermittlungen, insbesondere zum Tatablauf und zu den Hintergründen der Tat, dauern an. Um eine Gefährdung anderer Personen wegen der im Raum stehenden psychischen Erkrankung und Alkoholsucht zu verhindern, veranlassten die Beamten die weitere Unterbringung des Beschuldigten in psychiatrischer Behandlung.

Lobend erwähnten die Polizisten der Fuldaer Ermittlungsgruppe das couragierte Verhalten der 14-Jährigen. Durch ihre Hilferufe habe die Schülerin den Täter vertrieben. Außerdem habe ihre detaillierte Personenbeschreibung maßgeblich zur Ermittlung des Tatverdächtigen beigetragen.

Christian Stahl Pressesprecher Tel.: 0661 / 105 - 1011

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle

Telefon: 0661-105-0
Fax: 0661-105 1019
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders)

Das könnte Sie auch interessieren: