Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders)

POL-FD: Länderübergreifender Rettungseinsatz befreit Rollstuhlfahrer aus Notlage

Fulda (ots) - Osthessen / Thüringen - Einen 69-jährigen Rollstuhlfahrer und seine ihn zu Fuß begleitende Ehefrau befreiten Einsatzkräfte der Polizeistationen Bad Hersfeld und Bad Salzungen, zusammen mit Einsatzkräften der Feuerwehr Thüringen, am Dienstagnachmittag (2.6.), gegen 14.30 Uhr, aus einer äußerst misslichen Lage.

Der beinamputierte Invalide entschloss sich am Dienstagmittag, gemeinsam mit seiner Ehefrau, zu einem Spaziergang. Während er in seinem Elektrorollstuhl saß, begleitete ihn seine Gattin zu Fuß. So ging es im thüringischen Pferdskopf / Rhön los, immer der Nase nach bergauf, und hier und da in einen anderen Waldweg abgebogen.

Schließlich verloren sie die Orientierung und plötzlich, gegen 13.30 Uhr, blieb der Rollstuhl stehen - Akku leer - ausgerechnet auf einer windumtosten Anhöhe! Die beiden hilflosen Senioren blickten sich um und sahen in den Niederungen eine Ortschaft: War es etwa Mannsbach, ein Ortsteil von Oberbreitzbach, war man noch in Thüringen oder doch schon in Hessen?

Nun stellte es sich doch als glücklicher Umstand heraus, dass der Rollstuhl auf der Anhöhe stehen geblieben war, denn das Handynetz zeigte Empfang. Über den Notruf 110 verständigten sie die Polizei und auch die Feuerwehr wurde alarmiert.

Sofort machte sich eine Streifenwagenbesatzung aus Bad Hersfeld auf den Weg und auch die Kollegen aus Bad Salzungen schickten zwei Streifen auf die Suche. Nahezu gleichzeitig entdeckten die Beamten aus Hessen und Thüringen das hilflose Paar und wenig später trafen auch die Einsatzkräfte der Feuerwehr ein.

Nach kurzer Überlegung, wie dem Paar zu helfen sei, zerlegten die Helfer teilweise den Rollstuhl und verstauten ihn in den Einsatzfahrzeugen. Das Ehepaar war glücklicherweise wohlauf und konnte ins heimische Pferdsdorf zurückgebracht werden.

Martin Schäfer, KHK Pressesprecher Tel.: 0661 / 105-1010

ots Originaltext: Polizeipräsidium Osthessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43558 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle

Telefon: 0661-105-0
Fax: 0661-105 1019
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders)

Das könnte Sie auch interessieren: