Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders)

POL-FD: Drogenhandel - Sachbechädigung - Diebe und Einbrecher

Fulda (ots) - Drogenhandel aufgedeckt

Fulda - Einen Drogenhandel auf dem Postweg unterbanden jetzt die Fahnder des Rauschgiftkommissariats der Kripo Fulda. Nach längeren Ermittlungen fanden sie heraus, dass ein 27-jähriger Mann aus Fulda seit Oktober verschiedene Drogen über das Internet bestellt hatte und sich per Postversand an Packstationen ausliefern ließ. Von dort holte er sie ab und veräußerte sie weiter. Am Montagnachmittag (22.12.) schlugen die Ermittler, ausgestattet mit den erforderlichen Durchsuchungsbeschlüssen des Amtsgerichts Fulda, zu. Sie passten den jungen Mann ab, als er zusammen mit seiner 26-jährigen Freundin an einer Packstation in Petersberg seine Waren abholen wollte und nahmen beide Personen fest. Bei den anschließenden Durchsuchungen der Personen und ihren Wohnungen in Künzell und Fulda fanden die Beamten diverse Speichermedien, Ecstasy Pillen und etwa 20 Gramm Marihuana. Außerdem konnten sie dem Beschuldigten noch mehrere Drogengeschäfte und weitere Warenkreditbetrugsdelikte aus dem Jahr 2013 nachweisen. Beide Personen wurden nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen aus dem Gewahrsam entlassen.

Reifen zerstochen

Gersfeld - In der Henneberger Straße stachen Unbekannte bei einem abgestellten Personenwagen alle vier Reifen platt. Das Fahrzeug war zur Tatzeit, Montag, 22.12, zwischen 01.00 Uhr und 10.00 Uhr, auf dem Parkplatz vor einem Mehrfamilienhaus abgestellt. Das Fahrzeug wurde seit letzter Woche bereits zum dritten Mal beschädigt.

Handtaschen aus Autos gestohlen

Fulda - Bei einem in der Nonnengasse geparkten Auto wurde am Montag (22.12.), gegen 13.25 Uhr, eine Seitenscheibe eingeschlagen und die Handtasche der Eigentümerin aus dem Innenraum gestohlen. Ein Zeuge beobachtete den wegrennenden Täter und beschreibt ihn als 170-175 Zentimeter groß und etwa 75 Kilogramm schwer. Er war dunkel gekleidet und trug eine silber-schwarze Winter Stoffmütze. Seine Beute steckte er in eine mitgeführte blaue Umhängetasche.

Fulda - In der Petersberger Straße schlugen Unbekannte die Scheibe der Fahrertür eines geparkten Autos ein und stahlen eine schwarze Lederhandtasche, die auf dem Beifahrersitz abgelegt war. Das Fahrzeug stand auf dem Parkplatz eines Elektronikmarktes, die Tat ereignete sich am Montag (22.12.) zwischen 18.45 Uhr und 19.20 Uhr.

Lack zerkratzt

Hünfeld - Die komplette linke Fahrzeugseite eines in der Gartenstraße abgestellten Autos wurde von Unbekannten mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt. Die Beschädigung ereignete sich am Freitag (19.12.), zwischen 14.00 Uhr und 17.00 Uhr.

Heckscheibe eingeworfen

Fulda - Mit einem Stein warfen Unbekannte am Montagnachmittag, gegen 17.40 Uhr, die Heckscheibe eines in der Regensburger Straße abgestellten Personenwagens ein und verschwanden ohne etwas aus dem Auto mitzunehmen.

Einbrecher im Kloster

Hünfeld - Bereits am 16. Dezember war ein unbekannter Mann am Vormittag in das Kloster in der Klosterstraße eingedrungen und hatte dabei Bargeld gestohlen. Vermutlich stahl er auch einen Haustürschlüssel, denn in der Nacht von Sonntag auf Montag (21./22.12.) "besuchte" er erneut das Kloster. Er betrat die Innenräume, durchsuchte diese und brach mehrere Schränke und Schubladen auf. Der Täter erbeutete Bargeld und einen Laptop und verschwand unbemerkt mit seiner Beute.

Einbrecher in Wohnhaus

Petersberg - Ein Wohnhaus in der Straße Igelstück war das Ziel von Einbrechern am Montag (22.12.), zwischen 15.30 Uhr und 17.50 Uhr. Auf der Gebäuderückseite brachen sie ein Fenster auf und durchsuchten mehrere Räume. Ob etwas gestohlen wurde steht noch nicht fest.

Taschendieb auf dem Weihnachtsmarkt

Fulda - Eine Geldbörse mit Bargeld und persönlichen Papieren erbeutete ein unbekannter Taschendieb am Sonntagabend (21.12.), gegen 18.30 Uhr, auf dem Weihnachtsmarkt. Der geschädigte Mann war mit zwei gefüllten Gläsern Glühwein auf dem Weg zu seiner Begleiterin, als er leicht angerempelt wurde. Kurz darauf bemerkte er das Fehlen seines Eigentums.

Verfolgter Ladendieb wirft Beute weg

Fulda - Eine aufmerksame Verkäuferin und ein hilfreicher Passant verhinderten am Montagabend (22.12.), gegen 18.05 Uhr, einen Ladendiebstahl. Zuvor hatten zwei Männer ein Geschäft in der Straße Unter-Heilig-Kreuz betreten, eine Jacke an sich genommen und ohne zu bezahlen die Geschäftsräume verlassen. Die Angestellte hatte den Vorfall beobachtet, folgte den Dieben und rief um Hilfe. Ein Mann nahm ebenfalls die Verfolgung auf, woraufhin der Täter die Jacke wegwarf und Beide ohne Beute entkommen konnten. Die beiden Diebe waren 25-30 Jahre alt, 170-175 Zentimeter groß, von schlanker Gestalt und schwarzen kurzen Haaren. Sie waren dunkel gekleidet, einer trug ein rotes Kapuzenshirt.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661 / 105 - 0, jede andere Polizeidienststelle oder im Internet unter www.polizei.hessen.de - onlinewache.

Martin Schäfer, KHK Pressesprecher Tel.: 0661 / 105-1010

ots Originaltext: Polizeipräsidium Osthessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43558 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle

Telefon: 0661-105-0
Fax: 0661-105 1019
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders)

Das könnte Sie auch interessieren: