Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders)

POL-FD: Medienmitteilung Nr. 2 von Dienstag, 09. Dezember 2014
Bilder bei newsaktuell!

POL-FD: Medienmitteilung Nr. 2 von Dienstag, 09. Dezember 2014 / Bilder bei newsaktuell!
Beispiel der gestohlenen Kaffeebohnen

Fulda (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Fulda und des Polizeipräsidiums Osthessen

Logistikdiebstähle aufgeklärt; Diebesgut im Wert von über 500.000 Euro sichergestellt

FULDA / OSTHESSEN - Langwierige und umfangreiche Ermittlungen führten die Fachleute für gewerbsmäßige Diebstähle bei der Fuldaer Kriminalpolizei auf die Spur eines 40-jährigen Mannes aus der Gemeinde Großenlüder, der Anfang dieses Jahres in einem Zeitraum von rund zweieinhalb Monaten Elektroartikel im Wert von über 800.000 Euro gestohlen haben soll.

Der Mann hatte als Mitarbeiter einer großen Spedition im Gewerbegebiet Fulda West aus deren Lager nach und nach rund 40 Paletten mit Kaffeevollautomaten, Küchenmaschinen sowie Kaffeebohnen und -kapseln gestohlen. Die Menge des Diebesgutes entspricht dabei etwa anderthalb Lkw-Ladungen!

Der Haupttäter hatte das Lager während des Tatzeitraumes immer wieder außerhalb der regelmäßigen Arbeitszeiten aufgesucht und sein Diebesgut von dort mit einem mitgebrachten Pkw-Anhänger oder einem Lkw abtransportiert. Während er einen Teil seiner Beute sofort veräußern konnte, lagerte er den Rest an verschiedenen, teilweise eigens für diesen Zweck angemieteten Räumen im Großraum Fulda zwischen. Über Hehler, Auktionsplattformen im Internet sowie persönliche Kontakte setzte der Beschuldigte gemeinsam mit mindestens drei Mittätern und Helfern im Alter zwischen 29 und 58 Jahren sein Diebesgut um.

Die intensiven Ermittlungen und Maßnahmen des Fachkommissariats bei der Fuldaer Kripo führten dazu, dass der Ermittlungsrichter beim Fuldaer Amtsgericht auf Antrag der Staatsanwaltschaft Durchsuchungsbeschlüsse für zehn Wohnungen und Lagerräume erließ. Dabei konnten die Beamten einen großen Teil des Diebesgutes sowie umfangreiches Beweismaterial gegen den Haupttäter sowie seine Mittäter, Helfer und Hehler sicherstellen.

Konfrontiert mit der erdrückenden Beweislast beschaffte der Haupttäter noch einen weiteren Teil des Diebesgutes zurück und übergab es der Polizei. Die weiteren polizeilichen Maßnahmen sind momentan darauf ausgerichtet, die von dem Beschuldigten genutzten Vertriebswege aufzudecken und weitere Käufer der gestohlenen Maschinen und Kaffeeprodukte zu ermitteln, da der Verbleib von weiterem Diebesgut im Wert von rund 200.000 Euro noch unklar ist.

Den Hauptbeschuldigten aus Großenlüder, seine Mittäter, Helfer sowie die Abnehmer der gestohlenen Waren erwarten nun Strafverfahren wegen Verdachts des gewerbsmäßigen Diebstahls und Hehlerei.

Harry Wilke Pressesprecher Tel.: 0661 / 924 - 2705

Christian Stahl Pressesprecher Tel.: 0661 / 105 - 1011

ots Originaltext: Polizeipräsidium Osthessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43558 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle

Telefon: 0661-105-0
Fax: 0661-105 1019
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders), übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
5 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders)

Das könnte Sie auch interessieren: