Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders)

POL-FD: Mit geklauten Kennzeichen und ohne Führerschein quer durch Deutschland

Fulda (ots) - Hünfeld - Eine kleine Panne überführte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag eine mutmaßliche Kennzeichendiebin. Die 35-jährige Pkw-Fahrerin aus dem Ostalbkreis war mit ihrem Pkw Nissan Micra aus Richtung Aalen unterwegs auf der Rhönautobahn in Richtung Osnabrück. Kurz vor der Autobahntankstelle Großenmoor blieb sie mit leerem Tank liegen. Durch Verkehrsteilnehmer wurde die Autobahnpolizei Petersberg über das unbeleuchtete und in keinster Weise abgesicherte Fahrzeug informiert. Die routinemäßige Überprüfung des Fahrzeugs durch die Streife vor Ort brachte schließlich eine ganze Liste an Ungereimtheiten ans Licht.

So waren die an dem Micra angebrachten Kennzeichen für einen Audi ausgegeben und nur wenige Stunden zuvor in Aalen von dem rechtmäßigen Besitzer als gestohlen gemeldet worden. Zuvor waren bei dem Micra wegen fehlendem Pflichtversicherungsschutz die Kenn¬zeichen entstempelt worden.

Zu guter Letzt war die junge Dame nicht im Besitz eines Führerscheins. Dieser war ihr im Jahre 2010 wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss entzogen worden. Eine neue Fahrerlaubnis hat sie bislang nicht wieder erworben. Ohne Auto und mit ihrer 8 Monate alten Dogge musste sie nach erkennungsdienstlicher Behandlung die Weiterfahrt mit der streikenden deutschen Bahn fortsetzen.

Polizeiautobahnstation Petersberg Schlenk, POK

ots Originaltext: Polizeipräsidium Osthessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43558 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle

Telefon: 0661-105-0
Fax: 0661-105 1019
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders)

Das könnte Sie auch interessieren: