Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders)

POL-FD: Medienmitteilung Nr. 2 von Freitag, 07. März 2014

Fulda (ots) - Gemeinsame Presserklärung der Staatsanwaltschaft Fulda und des Polizeipräsidiums Osthessen

Vier Festnahmen in der Rauschgiftszene

HÜNFELD / BURGHAUN - Zeitgleich durchsuchte die Fuldaer Kriminalpolizei am vergangenen Donnerstag (06.03.) zwei Wohnungen in Hünfeld und dem Burghauner Ortsteil Rothenkirchen. Die Durchsuchungsmaßnahmen richteten sich gegen drei Männer und eine Frau im Alter zwischen 23 und 38 Jahren. Ihnen wird vorgeworfen, mit illegalen Drogen gedealt zu haben.

Bei der Durchsuchung fanden die Beamten über 150 Gramm Amphetamin, fast 100 Gramm Haschisch, einen fertig hergestellten Joint sowie etwas Morphin. Die Drogen haben im Straßenhandel einen Verkaufswert von über 2.000 Euro. Außerdem stellten die Fahnder Utensilien, die auf den Handel mit Betäubungsmittel hindeuten, wie Waagen und Portioniermesser, sicher.

Die Polizisten nahmen die Beschuldigten mit zur Dienststelle. Alle vier waren für die Polizei keine Unbekannten. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden sie wieder auf freien Fuß entlassen, da keine Haftgründe vorlagen. Sie müssen sich jedoch demnächst vor Gericht verantworten.

Harry Wilke Staatsanwaltschaft Fulda 0661 / 924 - 2705

Christian Stahl Polizeipräsidium Osthessen 0661 / 105 - 1011

ots Originaltext: Polizeipräsidium Osthessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43558 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle

Telefon: 0661-105-0
Fax: 0661-105 1019
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders)

Das könnte Sie auch interessieren: