Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders)

POL-FD: Medienmitteilung Nr. 2 von Rosenmontag, 03. März 2014

Fulda (ots) - Rosenmontagsumzug in Fulda - Halbzeitbilanz der Polizei

FULDA - Der Rosenmontagsumzug im osthessischen Fulda hat nach Schätzung der Polizei mit 55.000 Menschen etwa genauso viele Menschen wie im vergangenen Jahr auf die Straßen gelockt.

Die Polizei, die mit mehr als 100 Beamtinnen und Beamten im Einsatz ist, zeichnet zur Halbzeit des größten hessischen Rosenmontagszuges ein positives Bild. Bei trockenem Wetter und bester Stimmung feiern die Närrinnen und Narren in Osthessen ein friedliches "Foaset". Bislang kam es aus zu keinen besonderen Vorkommnissen.

Der Umzug hatte sich um kurz nach halb zwei Uhr in der Kurfürstenstraße in Bewegung gesetzt und dürfte gegen 16:15 Uhr beendet sein.

Christian Stahl Pressesprecher Tel.: 0661 / 105 - 1011

ots Originaltext: Polizeipräsidium Osthessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=43558 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Pressestelle

Telefon: 0661-105-0
Fax: 0661-105 1019
E-Mail: pressestelle.ppoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen - Fulda (Hünfeld, Hilders), übermittelt durch news aktuell