Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Pressebericht vom 15.07.2017

Minden (ots) - Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person; Minden, Kutenhausen, Kutenhauser Dorfstraße 1, 14.07.2017, 16:43 Uhr

Eine 23-jährige Fahrerin eines Opel Corsa befuhr die Kutenhauser Straße Fahrtrichtung Lannerdal. Ihr folgte eine 42-jährige BMW-Fahrerin. Als die 23-Jährige nach links in die Straße "Schünenbusch" einbiegen wollte, setzte die BMW-Fahrerin zum Überholen an. Im letzten Augenblick erkannte die BMW-Fahrerin den abbiegenden Opel und wich nach links in den Straßengraben aus. Es kam dadurch zu keiner Berührung der beiden Pkw. Der BMW wurde bei dem Ausweichmanöver im Frontbereich beschädigt. Die Fahrerin des BMW erlitt leichte Verletzungen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro.

Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person; Minden, Bundesstraße 65, 14.07.2017, 16:43 Uhr

Ein 56-jähriger Fahrer eines Seat befuhr den rechten Fahrstreifen der B 65 in Fahrtrichtung Minden. Ca. 500 Meter vor der Abfahrt zur B482 beabsichtigte er einen Sattelzug zu überholen. Beim Fahrstreifenwechsel auf den linken Fahrstreifen übersah er den BMW X3 eines 49-jährigen, der die B65, aus Richtung Bückeburg kommend, in Fahrtrichtung Minden, mit hoher Geschwindigkeit befuhr. Um ein Auffahren auf den Seat zu verhindern, vollzog der BMW-Fahrer eine Vollbremsung, verlor dabei die Kontrolle über sein Fahrzeug und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Von dort wurde der BMW abgewiesen, überschlug sich und blieb auf dem rechten Fahrstreifen der B65 auf dem Dach liegen. Die Reifen eines nachfolgenden Pkw wurden durch Trümmerteile beschädigt. Der Fahrer des BMW erlitt lediglich leichte Verletzungen. An seinem BMW entstand ein Schaden von ca. 12.000 Euro.

Verkehrsunfall mit Sachschaden und Verkehrsunfallflucht; Minden, Rodenbeck, Lübbecker Straße 55, 14.07.2017, 16:45 Uhr

Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte beim Einfahren von einem Tankstellengelände auf die Lübbecker Straße ein Hinweisschild der Tankstelle. Hinweise zum unfallverursachenden Fahrzeug liegen nicht vor. An dem Hinweisschild entstand ein Schaden von ca. 500,- Euro.

Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person, Petershagen, Ortsteil Döhren, Seelenfelder Straße 3, 14.07.2017, 21:07 Uhr

Eine 52-jährige Fahrerin eines Dacia befuhr die Seelenfelder Straße in Fahrtrichtung Döhrener Straße. Kurz nach Passieren der Sumpfstraße kam mit ihrem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit mehreren Findlingen, die sich dort als Einfriedung des dortigen Wohnhauses befinden. Die 52-jährige erlitt leichte Verletzungen. Ihr Pkw wurde stark beschädigt (5000,-).

Verkehrsunfall mit zwei leichtverletzten Personen, Petershagen, Ortsteil Petershagen, Forststraße / Meßlinger Straße, 15.07.2017, 00:20 Uhr

Ein 26-jähriger Fahrer eines VW Lupo befuhr die Bundesstraße 61 in Fahrtrichtung Minden. Zeitgleich befuhr eine 21-jährige Fahrerin eines Seat die Meßlinger Straße in Fahrtrichtung Petershagen. Im Kreuzungsbereich kam es zu einem Zusammenstoß der beiden Pkw. Beide Fahrzeugführer gaben vor Ort an, bei Grünlicht in die Kreuzung eingefahren zu sein. Die Fahrzeugführer wurden jeweils leicht verletzt. An den Pkw entstand Sachschaden mit einem Gesamtschaden von ca. 10000 Euro. Sachdienliche Hinweise an die Polizei Minden 0571-88660.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Leitstelle

Telefon: 0571/8866 3144
E-Mail: leitstelle.minden@polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: