Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Gegen Laternenmasten geprallt - Fahrer offenbar alkoholisiert

Bad Oeynhausen (ots) - Leichte Verletzungen erlitt ein 52-jähriger Mann aus Porta Westfalica, als er am Mittwochabend auf der Weserstraße in Bad Oeynhausen mit seinem Kleintransporter von der Straße abkam und gegen eine Laterne prallte. Da der Mann keinen Sicherheitsgurt angelegt hatte, war er mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe geprallt.

Eine Rettungswagenbesatzung kümmerte sich um den 52-Jährigen und brachte ihn ins Krankenhaus. Die unfallaufnehmenden Polizisten stellten bei dem Fahrer eine Alkoholfahne fest. Auf richterliche Anordnung wurde dem Portaner eine Blutprobe entnommen. Zudem stellten die Beamten seinen Führerschein sicher.

Der 52-jährige war laut Zeugenangaben gegen 20.10 Uhr von einer leicht abschüssigen Grundstücksausfahrt auf die Weserstraße gefahren, hatte die Fahrbahn schräg überquert und war schließlich auf der gegenüberliegenden Straßenseite gegen den Laternenmasten geprallt. Den verursachten Schaden beziffert die Polizei auf rund 7.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: