Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Zwei Frauen auf dem Heimweg von Unbekannten attackiert und belästigt

Minden (ots) - Ein bisher unbekannter Mann hat am Montagabend auf dem Hessenring eine 25-jährige Frau attackiert und sexuell belästigt. Die Frau setzte sich zur Wehr und konnte mit Hilfe eines vorbeifahrenden Autofahrers entkommen. Bereits einen Tag zuvor hatte offensichtlich der gleiche Mann bereits eine 21-Jährige auf ähnliche Weise angegriffen. Auch ihr gelang die Flucht.

Die 25-Jährige schilderte den Beamten, dass sie am Montag gegen 20 Uhr zu Fuß auf dem Heimweg von der Arbeit war, als sie auf der Stiftsallee zunächst Schritte und dann einen ihr folgenden fremden Mann wahrnahm. Als sie daraufhin schneller gegangen sei, habe der ebenfalls sein Tempo erhöht. Sie habe die Kreuzung mit dem Hessenring überquert und sei weiter Richtung "In den Bärenkämpen" gegangen. In Höhe eines Bistros sei der Verfolger plötzlich neben ihr aufgetaucht und habe sie in englischer Sprache belästigt. Die 25-Jährige gab dem Unbekannten deutlich zu verstehen, dass sie das nicht wolle und versuchte davonzulaufen, wobei sie mehrfach die Straßenseite wechselte. Der Mann setzte ihr jedoch nach und fasste sie an die Schulter und griff ihr zudem in die Haare. Schließlich gelang es der 25-Jährigen sich aus dem Griff zu befreien und ein vorbeifahrendes Auto zu stoppen. Dessen Fahrer brachte die verängstigte und unter Schock stehende Frau nach Hause. Auch andere Autofahrer waren offenbar auf die Situation aufmerksam geworden und hatten gehupt. Das Opfer beschrieb den Unbekannten als einen etwa 30 Jahre alten und zirka 1,70 Meter bis 1,80 Meter großen, schlanken und dunkelhäutigen Mann, der ausschließlich Englisch sprach.

Eine ähnliche Beschreibung gab am Sonntagabend auch die 21-Jährige den Ermittlern zu Protokoll. Auch sie befand sich zu Fuß auf dem Heimweg, als der Unbekannte sie gegen 22 Uhr auf dem Klausenwall, zwischen ZOB und Schwichowwall, plötzlich von hinten an die Schulter faste und festhielt. Auch hier redete der Mann auf Englisch auf die Frau ein, die klar entgegnete, dass sie nicht belästigt werden wolle. Obwohl der Angreifer sie nun fester packte, gelang es der 21-Jährige sich zu befreien und davon zu laufen. Zuvor hatte auch sie versucht einen Autofahrer auf ihre Notlage aufmerksam zu machen, der hielt jedoch nicht an.

Die Polizei bittet nun Zeugen, insbesondere den helfenden Autofahrer am Hessenring sowie die anderen Pkw-Fahrer, sich bei ihr unter (0571) 88660 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: