Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Drei Kinder und Autofahrerin nach Unfall mit Schock ins Krankenhaus

Bad Oeynhausen (ots) - Bei dem Zusammenstoß zweier Autos auf der Kreuzung Weserstraße/Oberbecksener Straße am Dienstagnachmittag erlitten drei Kinder im Alter von 1 bis 7 Jahren sowie eine 52-jährige Pkw-Fahrerin aus Vlotho einen leichten Schock. Alle Personen kamen zur Behandlung ins Krankenhaus. Der Rettungsdienst war mit drei Einsatzwagen vor Ort.

Eine 34-jährige Frau war laut Polizei gegen 15.40 Uhr mit ihrem VW Multivan auf der Oberbecksener Straße in nördlicher Richtung unterwegs. Als sie die Kreuzung mit der Weserstraße geradeaus überqueren wollte, kam es zu Kollision mit dem Toyota der 52-Jährigen. Die fuhr zu diesem Zeitpunkt auf der Vorfahrtsstraße in Richtung Innenstadt. Durch den Aufprall riss die Schiebetür des VW aus der Halterung und schleuderte auf die Fahrbahn.

Während die 34-Jährige unverletzt blieb, kümmerte sich der Rettungsdienst um ihre drei Kinder. Die hatten sich während der Fahrt ordnungsgemäß in ihren Kindersitzen auf der Rückbank des Multivan befunden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Den Schaden beziffert die Polizei auf rund 40.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: