Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Trickbetrüger gibt sich als Wasserwerker aus

Bad Oeynhausen (ots) - Eine 80-jährige Frau aus Bad Oeynhausen ist am Montag Opfer eines Trickbetrügers geworden. Unter dem Vorwand er käme vom Wasserwerk, gelangte der Unbekannte zur Mittagszeit in die Wohnung der Seniorin und entwendete deren Geldbörse.

Die Rentnerin berichtete den Polizisten, dass es gegen 12.45 Uhr an ihrer Tür in dem Mehrfamilienhaus an der Tilsiter Straße geschellt habe. Als sie die Tür öffnete, stellte sich ihr ein etwa 25 bis 30 Jahre alter Mann als Mitarbeiter der Wasserwerke vor. Er behauptete die Leitungen prüfen zu müssen, da es im Haus einen Rohrbruch gegeben habe. Die 80-Jährige schenkte dem Unbekannten glauben und bat ihn hinein.

Der forderte die Frau sogleich auf, im Badezimmer das Wasser in der Dusche laufen zu lassen. Während die Rentnerin damit beschäftigt war, nutzte der Betrüger oder ein heimlich in die Wohnung eingedrungener Komplize die Gelegenheit aus, und stahl das Portmonee der Frau. Als die zwischenzeitlich in der Küche nach dem Essen schauen wollte, verabschiedete sich der angebliche Mann vom Wasserwerk und gab vor, nun in den Keller zu seinem Arbeitskollegen gehen zu müssen. Als die Seniorin den Diebstahl bemerkte, waren der oder die Betrüger bereits verschwunden.

Die Polizei warnt erneut vor derartigen Trickbetrügern. Die Kriminellen wechseln häufig die Legenden, unter denen sie versuchen in die Wohnungen ihrer zumeist älteren Opfer zu gelangen. Anschließend lenkten sie die Menschen ab und machen sich auf die Suche nach deren Geld und Schmuck. Daher rät die Polizei zur generellen Vorsicht vor Fremden an der Haustür.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: