Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Polizeipressebericht

Minde-Lübbecke (ots) - Pr. Oldendorf: 24-Jähriger Opfer eines Raubüberfalls Am 25.12.2016, 19:30 Uhr, wurde ein 24-jähriger Fußgänger Opfer eines Raubüberfalls auf der Bremer Straße in Pr. Oldendorf. Nachdem er sich Bargeld aus einem Geldautomaten gezogen hatte, wurde er von zwei bis dato unbekannten Tatverdächtigen verfolgt. Nach einem Schlag auf den Kopf fiel er zu Boden und ihm wurde das Portemonnaie geraubt. Der Geschädigte erlitt leichte Verletzungen. Sachdienliche Hinweise an die Kripo Minden 0571-88660.

Bad Oeynhausen: 68-jährige Rentnerin überfallen Am 25.12.2016, 19:35 Uhr, wurde eine 68-jährige Spaziergängerin Opfer eines Raubüberfalls im Kurpark Bad Oeynhausen. Nach bisherigen Ermittlungen wurde sie von drei bis dato unbekannten Jugendlichen verfolgt und bedrängt. Einer der Täter entriss ihr gewaltsam ihre Umhängetasche. Anschließend flüchteten sie unerkannt. Der Haupttäter kann wie folgt beschrieben werden: ca. 15 Jahre alt, 160-165 cm groß, schwarze, anrasierte Haare. Sachdienliche Hinweise an die Kripo Minden 0571-88660.

Minden: 23-jähriger Fußgänger stürzt über Betonpoller - schwer verletzt Am 23.12.2016, 23:15 Uhr, ging ein 23-jähriger Fußgänger durch die Scharnpassage in der Mindener Innenstadt und stolperte gegen einen aufgestellten Betonpoller. Er kam ins Straucheln und fiel in eine angrenzende Schaufensterscheibe. Dabei zog er sich schwere Schnittverletzungen zu.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 3144
E-Mail: leitstelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: