Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Zwei Bewaffnete überfallen Spielhalle

Petershagen (ots) - Am späten Donnerstagabend überfielen zwei maskierte männliche Täter ein Spielkasino im Zentrum von Petershagen und erbeuteten von der Aufsicht unter Vorhalt von Pistolen Bargeld. Auf ihrer Flucht verloren die Räuber einen Großteil der Beute. Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnten die Täter unerkannt entkommen.

Die beiden Räuber betraten gegen 23.07 Uhr die Spielothek in der Hauptstraße. Neben der Spielhallenaufsicht (25) befanden sich zum Zeitpunkt des Überfalls auch drei Kunden ((21, 24 und 51) im Kasino. Die Täter näherten sich sofort der Kassenbox und forderten unter Vorhalt der Waffen die Herausgabe von Bargeld. Neben dem Münzgeld entwendeten sie auch einen mehrere Kilo wiegenden kleinen Tresor. Anschließend flüchteten die Männer.

Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen fanden die Einsatzkräfte rund 30 Meter vom Tatort entfernt den noch verschlossenen Tresor auf. Somit dürfte sich die Beute nur im Bereich von einigen Hundert Euro bewegen.

Die Täter wurden von den Zeugen wie folgt beschrieben: Der eine Räuber war zirka 180 Zentimeter groß und von schlanker Statur. Er sprach gut verständliches Deutsch. Der zweite Täter war etwas kleiner und wird als ebenfalls schlank beschrieben. Er sprach gebrochen deutsch. Beide waren mit einer Sturmhaube und einem Cap maskiert und trugen Handschuhe.

Hinweise bitte an die Polizei in Minden unter der Telefonnummer (0571) 8866-0.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866-1300 od. 1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: