Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Alkoholfahrt endet im Zaun

POL-MI: Alkoholfahrt endet im Zaun
Nach der Kollision mit einem BMW kam der VW Golf auf der Seite liegend in einem Zaun zu Stehen.

Hüllhorst (ots) - In der Nacht zu Dienstag (26. Juli) wurden mehrere Anwohner aus Tengern durch laute Geräusche aus dem Schlaf gerissen. Als sie auf die Straße schauten, sahen sie ein auf der Seite liegendes Auto sowie danebenstehend zwei junge Männer. Als die über Notruf alarmierte Streifenwagenbesatzung kurze Zeit später eintraf, hatten Anwohner die Verletzungen der beiden Insassen (21) des Golfs schon erstversorgt. Bei dem Fahrer stellten die Einsatzkräfte deutlichen Alkoholeinfluss fest. Eine Blutprobe folgte und der Führerschein des jungen Mannes wurde sichergestellt.

Der Unfall ereignete sich gegen 2.40 Uhr. Der 21-jährige Hüllhorster befuhr mit seinem Kumpel als Beifahrer die Straße Tengerholz, als er in Höhe Im Tengernholz nach rechts von der Fahrbahn abkam. Dort prallte er mit seinem Wagen gegen einen geparkten BMW. Durch die Kollision kippte der Golf auf die Beifahrerseite, drehte sich um die Längsachse, und schlidderte in einen Gartenzaun. Der VW wurde abgeschleppt und hat nur noch Schrottwert. Durch die Wucht des Aufpralls wurde auch der BMW um mehrere Meter weggeschoben. Die beiden Autoinsassen wurden zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus Lübbecke verbracht. Dort erfolgte auch die Blutprobe. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 15.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866-1300 od. 1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: