Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Kradfahrer verunglückt tödlich

Bei einem Sturz in der Kurve zog der Kradfahrer tödliche Verletzungen zu.

Hüllhorst (ots) - Bei einem Verkehrsunfall im Bereich Schnathorst verunglückte in den Abendstunden des Montags ein 21-jähriger Kradfahrer tödlich. Auch ein sofort alarmierter Notarzt konnte den jungen Mann nicht mehr retten. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte der Oeynhauser in einer Kurve die Kontrolle über sein Krad verloren und war in die Leitplanke geprallt. Hierbei erlitt er die schweren Verletzungen.

Der Leitstelle der Polizei wurde über Notruf gegen 21 Uhr ein Verkehrsunfall auf der Mindener Straße in Höhe Hausnummer 47 gemeldet. Dort hatten Anwohner einen lauten Knall vernommen und bei der Nachschau den Unfall entdeckt. Vor Ort, stellten die Einsatzkräfte folgenden Unfallhergang fest: Der Kradfahrer fuhr aus Schnathorst kommend auf der dort kurvig verlaufenden Mindener Straße. In einer langegezogenen, spitz zulaufenden, Linkskurve verlor er aus unbekannten Gründen die Kontrolle über seine Suzuki, stürzte auf die Straße, und rutschte in die Leitplanke.

Die L 876 war während der Unfallaufnahme für rund anderthalb Stunden voll gesperrt. Das Krad wurde sichergestellt. Der Sachschaden wird auf rund 3.000 Euro taxiert.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866-1300 od. 1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: