Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Verkehrskontrollen bringen Polizei auf die Spur von Drogendealern

Minden (ots) - Im Rahmen von Verkehrskontrollen im Bereich Rechtes Weserufer erlangten Polizisten der Mindener Wache Hinweise, die sie letztlich auf die Spur zu Drogendealern führte. Bei einer Hausdurchsuchung spürten sie neben Amphetamin auch Cannabis sowie Drogengeld auf und stellten es sicher. Insgesamt nahmen die Einsatzkräfte fünf Männer und eine Frau im Alter von 18 bis 31 Jahren fest.

Zunächst hatte eine Streifenwagenbesatzung gegen 21.30 Uhr in der Friedrich-Wilhelm-Straße einen VW angehalten. Der Fahrer stand dabei nicht nur unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, sondern im Wagen fanden die Beamten auch eine geringe Menge Marihuana. Dies hatte eine Blutprobe und Anzeige zur Folge. Rund eine halbe Stunde später kontrollierten die Einsatzkräfte einen Opel. Hier führte der Beifahrer Marihuana mit sich. Der 31-Jährige wurde festgenommen. Später wurde noch der Opel Astra eines Mindener (31) kontrolliert. Der Fahrer stand unter dem Einfluss berauschender Mittel, hatte keinen Führerschein und wurde per Haftbefehl gesucht. Sein Beifahrer (35) führte Betäubungsmittel mit. Beide wurden festgenommen.

Durch die Kontrollen geriet ein in der Nähe stehendes Haus in den Focus der Beamten. Mit den gewonnen Informationen, wurde in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft ein Durchsuchungsantrag für das Haus beantragt, welche letztendlich durch einen Richter angeordnet wurde. Bei der Durchsuchung setzten die Ermittler auch einen Drogenspürhund ein und fanden neben Amphetamin auch Cannabis sowie Drogengeld. Es folgte die Festnahme des Dealers (30) sowie seiner Bekannten (18). Genauso erging es auch einem 18-jährigen Petershäger. Er war den Einsatzkräften in der Nähe des Hauses aufgefallen. Da er Betäubungsmittel mitführte, wurde auch er vorläufig festgenommen.

Im Laufe des Freitags erfolgten durch Mindener Kriminalbeamte die Vernehmungen der Tatverdächtigen. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866-1300 od. 1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: