Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Auto überschlägt sich - Drei Verletzte nach Unfall in Wehe

Der Pkw der 21-Jährigen, ein Skoda blieb auf dem Dach im Straßengraben liegen.

Rahden-Wehe (ots) - Zu einem schweren Unfall kam es am Freitagabend in Rahden-Wehe. Dabei wurden zwei Autofahrerinnen aus Rahden schwer verletzt. Eine 16-jährige Beifahrerin erlitt leichte Verletzungen.

Der Unfall ereignete sich um kurz nach 20 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt war eine 61-jährige Frau mit ihrem Ford auf der Straße "Tiefes Tal" in südlicher Richtung unterwegs. An der Kreuzung mit der Straße "Neuer Weg" beabsichtigte sie ihre Fahrt geradeaus weiter zu führen. Dabei kam es zur Kollision mit dem Skoda einer 21-Jährigen, welche auf der Vorfahrtsstraße in Richtung Osten fuhr.

Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurden beide Autos von der Kreuzung geschleudert. Während der Ford mit der Front in einem Graben zum Stehen kam, überschlug sich der Skoda und blieb auf dem Dach in einem Graben vor einem Baum liegen. Die Fahrerin und ihre jugendliche Begleiterin waren zum Glück angegurtet und konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Ein alarmierter Notarzt und die Besatzung eines Rettungswagen versorgten die Verletzten. Die beiden Fahrerinnen kamen anschließend in die Krankenhäuser nach Rahden und Lübbecke. Die schwer beschädigten Pkw wurden später abgeschleppt. Den Schaden schätzt die Polizei auf über 20.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de



Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: