Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Zwei Brände beschäftigen Feuerwehr und Polizei

POL-MI: Zwei Brände beschäftigen Feuerwehr und Polizei
Reifen und Holzhütte wurden bei dem nächtlichen Feuer auf dem Gelände eines Gebrauchtwagenhandels an der Dankerser Straße beschädigt.

Minden (ots) - Zu einem Brand auf dem Gelände eines Gebrauchtwagenhandels an der Dankerser Straße wurden Feuerwehr und Polizei in der Nacht zu Montag gerufen. Unbekannte hatten neben einer Holzhütte gelagerte Reifen angezündet. Die Flammen griffen dabei auf die als Verkaufsraum dienenden Hütte über, die dadurch zum Teil beschädigt wurde. Die Feuerwehr löschte den Brand ab. Ein Zeuge hatte das Feuer bemerkt und gegen 2.15 Uhr die Rettungskräfte alarmiert.

Die waren bereits kurz zuvor an der Kasernenstraße im Einsatz. Dort brannten vor einem Haus auf dem Gehweg liegend mehrere Plastiksäcke mit Abfall. Diese Brandmeldung ging gegen 2 Uhr bei der Polizei ein. Die Beamten gehen die beiden Fällen von Brandstiftung aus und vermuten einen Zusammenhang.

Gegen 2.41 wurde eine Polizeistreife schließlich noch zur Stiftsallee gerufen. Hier hatten Randalierer vom Außenbereich des Imbiss Schulte einen Stuhl sowie einen Tisch auf die Fahrbahn geworfen. Dabei zerbrachen die Möbel. In allen Fällen bittet die Polizei um Hinweise unter (0571) 8866-0.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: