Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Bei Tempokontrollen 323 Verstöße registriert

Minden, Bad Oeynhausen (ots) - Mit Tempo 115 auf der Ringstraße in Minden unterwegs oder mit 125 Stundenkilometer bei erlaubten 70 km/h auf der B 482 in Porta Westfalica-Holzhausen gefahren. Das sind nur zwei Beispiele von Geschwindigkeitsüberschreitungen, die Polizei, Kreis und Stadt Minden bei einer gemeinsamen Tempokontrolle in der Nacht zu Samstag registrierten.

Insgesamt kontrollierten die Einsatzkräfte in Minden, Porta Westfalica, Petershagen und Bad Oeynhausen knapp 6300 Fahrzeuge und stellten dabei 323 Geschwindigkeitsverstöße fest. In 233 Fällen kamen die Fahrzeugführer mit einem Verwarnungsgeld davon. Zudem fertigten die Beamten 90 Anzeigen. Davon erwarten 14 Fahrer neben einem Bußgeld noch zusätzlich ein Fahrverbot. Einen Schwerpunkt der mehrstündigen Kontrollen bildeten die Bundesstraßen 61, 65 und 482.

In Bad Oeynhausen fielen am Abend zwischen 19.30 Uhr und 21 Uhr an der Vlothoer Straße von 80 kontrollierten Fahrzeugen 14 wegen zu hohem Tempo auf. So zeigte das Messgerät für einen Autofahrer 76 Stundenkilometer bei erlaubten 50 km/h an. Zudem mussten 14 Autofahrer an einer Kontrollstelle an der Dehmer Straße jeweils ein Verwarnungsgeld bezahlen.

Da überhöhte oder unangepasste Geschwindigkeit nach wie vor zu den Hauptunfallursachen zählt und darüber hinaus oftmals für die Schwere der Folgen verantwortlich ist, kündigt die Polizei weitere Tempokontrollen an. Daher müssen Autofahrer nach Aussage der Beamten auch zukünftig zu jeder Zeit und an jedem Ort mit entsprechenden Überprüfungen rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: