FW-MH: Gebäudebrand

Mülheim an der Ruhr (ots) - Gemeldeter Gebäudebrand am Sonntagmorgen in Heißen Gegen 08:25 Uhr wurde der ...

Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Polizei fasst erneut Diebe bei einem Autohaus in Dützen

POL-MI: Polizei fasst erneut Diebe bei einem Autohaus in Dützen
Diesen Rucksack samt Wagenheber fanden die Einsatzkräfte bei den Verdächtigen.

Minden (ots) - Die Polizei in Minden hat zwei 35 und 51 Jahre alten mutmaßlichen Kriminellen am späten Montagabend in Dützen das Handwerk gelegt. Das aus Osteuropa stammende Duo hatte sich in einem Gebüsch auf dem Gelände eines Autohauses an der Ecke Zechenstraße/Uphauser Weg versteckt. Bei der Festnahme der Männer fanden die Polizisten einen Rucksack samt einem Wagenheber, Handschuhe und weiterem Werkzeug vor. Dies dürften das Duo nach Einschätzung der Ermittler mitgebracht haben, um hochwertige Fahrzeugteile, wie zum Beispiel Scheinwerferelemente oder Reifen, zu entwenden.

Nach einem Hinweis, dass sich offenbar Diebe auf dem Gelände aufhalten würden, rückten die Beamten gegen 21.40 Uhr mit vier Streifenwagen, darunter ein Polizeihundeführer, aus und umstellten zunächst das Gelände. Als die Einsatzkräfte aus dem Unterholz Geräusche hörten, entdeckten sie wenig später die Männer. Die leisteten bei ihrer Festnahme keinen Widerstand. Da einer der Verdächtigen einen Fahrzeugschlüssel bei sich hatte, suchten die Beamten die Umgebung nach einem Wagen ab, mit dem das Duo anreiste und welches gleichzeitig zum Abtransport der Beute dienen sollte. Schließlich endeckten sie rund eineinhalb Kilometer entfernt an der B 65 das gesuchte Fahrzeug, einen Mercedes Sprinter, mit einem fremden Kennzeichen. Das Fahrzeug wurde noch in der Nacht sichergestellt.

Eine bei Tageslicht durchgeführte Kontrolle der auf dem Gelände abgestellten Fahrzeuge ergab, dass es den Verdächtigen nicht gelungen war, vor ihrer Festnahme Fahrzeugteile abzubauen. Bei ihren Vernehmungen tischten die Männer den Ermittlern einige Märchen auf. So gab einer von ihnen an, dass er seinen angeblichen Komplizen nur zufällig auf dem Gelände getroffen habe. Auch der Rucksack mit dem Werkzeug habe nur zufällig neben ihnen gestanden. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft wurde das Duo schließlich im Laufe des Tages wieder auf freien Fuß gesetzt.

Erst vor zweieinhalb Wochen hatte die Polizei an gleicher Stelle ebenfalls zwei Osteuropäer festgenommen, als sie dabei ertappt wurden, wie sie Fahrzeugteile abbauten. Diese Männer sitzen mittlerweile wegen des Vorwurfs des schweren Diebstahls in Untersuchungshaft.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: