Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Polizei fasst Wohnungseinbrecher auf frischer Tat - Aufmerksamer Zeuge hilft Beamten

POL-MI: Polizei fasst Wohnungseinbrecher auf frischer Tat - Aufmerksamer Zeuge hilft Beamten
Kurz vor der Festnahme in der Gevekotstraße hatte die Polizei mehrere Einsatzfahrzeuge zusammengezogen.

Minden (ots) - Auf frischer Tat konnte die Polizei einen Wohnungseinbrecher am Mittwoch in der Gevekotstraße festnehmen. Ein wesentlicher Anteil am Fahndungserfolg gebührt laut Polizei einem aufmerksamen Anwohner vom Roßlauer Weg, wo sich zwei Einbrüche ereigneten. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen den Beamten gut bekannten 20-jährigen Mindener. Bei seiner Festnahme fanden die Einsatzkräfte auch das Diebesgut.

Der Einbruch des 20-Jährigen in eines der beiden Wohnhäuser war zur Mittagzeit nicht unbemerkt geblieben. Der Hinweisgeber hatte sofort die Polizei alarmiert und den Beamten nicht nur eine genaue Beschreibung des Mannes mitgeteilt, sondern ihnen auch ein von ihm noch schnell geschossenes Foto des Einbrechers zeigen können. Daraufhin beteiligten sich mehrere Einsatzfahrzeuge an der Suche nach dem Mann. Schließlich entdeckten Zivilfahnder den Gesuchten zu Fuß im Bereich der Stiftsallee. Daraufhin wurden die Streifenwagen zusammengezogen und gegen 13 Uhr klickten auf dem Grundstück eines ehemaligen Getränkehandels an der Gevekotstraße die Handschellen für den Einbrecher. Ein von ihm aus dem Haus gestohlenes Smartphone wurde sichergestellt.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass zuvor noch versucht wurde in ein weiteres Haus am Roßlauer Weg einzubrechen. Hier scheiterte der 20-Jährige jedoch an dem Umstand, dass die Bewohner ihren abschließbaren Fenstergriff auch tatsächlich verschlossen hatten. Dies bewahrte sie letztlich vor dem Einstieg des Kriminellen.

Der arbeitslose 20-Jährige wurde bereits zu mehreren Jugendstrafen verurteilt und steht aktuell unter Bewährung. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wird er einem Haftrichter vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: