POL-MI: Auffahrunfall auf der B 239

Lübbecke (ots) - Bei einem Auffahrunfall auf der Berliner Straße (B 239) in Lübbecke sind am Sonntagabend zwei Menschen leicht verletzt worden. Gleich vier Fahrzeuge waren in den Unfall verwickelt, bei dem ein Schaden von circa 10.000 Euro entstand.

Eine 29-jährige Autofahrerin aus Espelkamp war um kurz vor 20 Uhr von Horts Höhe kommend in Richtung der "Blasekreuzung" unterwegs. Vor der Kreuzung mit der Gerbergasse/Untere Tilkenbreite hatte sich den Angaben der Polizei zufolge zu dieser Zeit ein Rückstau vor der Ampel gebildet. Dies erkannt die Frau offenbar nicht rechtzeitig und fuhr auf den VW eines 38-jährigen Hüllhorsters auf.

Dessen Wagen wurde auf den VW einer 26-Jährigen geschoben, der wiederum auf den Mazda eines 42-Jährigen prallte. Der Pkw der 29-Jährigen, ebenfalls ein Mazda, kam nach dem Aufprall nach links von der Straße ab und prallte noch gegen eine Betonwand. Die Fahrerin sowie der 38-Jährige kamen vorsorglich ins Krankenhaus. Deren beiden Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: