POL-MI: Führerloses Auto löst Auffahrunfall aus

Bad Oeynhausen (ots) - Ein führerlos quer über die Mindener Straße rollendes Auto hat am Samstagnachmittag für einen Auffahrunfall gesorgt. Dabei verletzte sich eine 42-jährige Pkw-Fahrerin aus Hameln leicht.

Die Frau war gegen 16.15 Uhr auf dem rechten Fahrstreifen der B 61 in Richtung Osnabrück unterwegs, als den Angaben der Polizei zufolge plötzlich ein unbesetzter Subaru vor ihr die vierspurige Straße querte. Um eine Kollision zu verhindern, bremste die 42-Jährige ab. Dies erkannte der nachfolgende 26-jährige Fahrer eines polnischen Sattelzuges nicht rechtzeitig und fuhr auf den Wagen der 42-Jährigen auf. Der Subaru hingegen touchierte beim Ausrollen leicht einen Betonmasten und blieb von alleine stehen.

Dessen Fahrerin, eine 61-jährige Frau, hatte ihren Wagen zuvor auf dem Gelände der Aral-Tankstelle abgestellt. Als sie zurückkehrte, stand ihr offenbar nicht richtig gesicherter Wagen bereits auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei auf rund 3.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: