POL-MI: Zwei Verkehrsunfälle auf der B 239, zwei Personen schwer verletzt

Kreis Minden-Lübbecke (ots) - Zwei Verkehrsunfälle auf der B 239 in Preußisch Ströhen, zwei Personen schwer verletzt Am Samstag, den 13.02.2016, gegen 12.20 Uhr, befuhr eine 56-jährige Rahdenerin mit ihrem VW Caddy die Diepholzer Straße in Richtung Wagenfeld. Als sie kurz vor der Landesgrenze nach links auf ein Grundstück abbiegen wollte, kam es zum Zusammenstoß mit dem PKW eines 76-jährigen Mannes aus Bremen, der den abbiegenden PKW der Frau überholen wollte. Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge von der Fahrbahn geschleudert. Der PKW der Rahdenerin landete im Vorgarten eines angrenzenden Grundstücks, der VW Touran des Bremers kollidierte frontal mit einem Baum. Beide Personen mussten durch die Feuerwehr aus ihren Fahrzeugen geborgen werden. Im Anschluss wurden sie in Krankenhäuser in Diepholz und Sulingen eingeliefert. Die B 239 musste während der Bergungsmaßnahmen sowie der Unfallaufnahme für ca. 2 ½ Stunden voll gesperrt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 13000 Euro.

Ein Fahrzeug der Feuerwehr Wagenfeld wurde auf der Anfahrt zu diesem Unfall selbst in einen Unfall verwickelt. In Fahrtrichtung Rahden hatte sich vor der Unfallstelle ein Rückstau gebildet. An diesem Rückstau fuhr das Einsatzfahrzeug der Feuerwehr auf der linken Spur vorbei. Etwa 200 Meter vor Erreichen der Einsatzstelle scherte ein Fahrzeug aus dem Rückstau plötzlich auf die linke Fahrspur aus und kollidierte so dem von hinten herannahenden Einsatzfahrzeug. An dem Einsatzfahrzeug entstand ein Schaden von ca. 5000 Euro, an dem PKW des 52-jährigen Fahrzeugführers aus Barver (Kreis Diepholz) beläuft sich der Schaden auf ca. 6000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten ebenfalls geborgen werden. Die Fahrzeuginsassen blieben bei diesem Unfall glücklicher Weise unverletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Leitstelle

Telefon: 0571/8866 3144

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: