Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Gastwirt eingesperrt und zwei Spielautomaten aufgebrochen

Minden (ots) - Nachdem zwei Unbekannte am späten Montagabend den allein anwesenden Angestellten der Gaststätte Theaterklause in den Toilettenbereich eingesperrt hatten, brach das Duo zwei Geldspielautomaten auf. Mit dem erbeuteten Geld flüchteten die Männer anschließend zu Fuß.

Nachdem der letzte Gast um kurz vor Mitternacht die Theaterklause an der Tonhallenstraße verlassen hatte, begab sich der 65-jährige Angestellte gegen 0.15 Uhr für einen kurzen Moment in die hinteren Räumlichkeiten. Die Gaststätte war zu diesem Zeitpunkt weiterhin geöffnet. Als der 65-Jährige hörte, dass neue Gäste die Räumlichkeiten betraten, wollte er wieder hinter den Tresen zurückkehren. Plötzlich bemerkte er jedoch, dass jemand die Verbindungstür zuhielt. Während der Mann so praktisch eingesperrt war, wurden die Automaten von einem der Unbekannten aufgebrochen. Einer der Kriminellen war circa 1,65 Meter groß, er trug eine Mütze und soll laut der Aussage des 65-Jährigen deutsch mit ausländischen Akzent gesprochen haben. Die Polizei bittet Zeugen, denen gegen Mitternacht ein männliches Duo im Bereich der Tonhallenstraße aufgefallen ist, sich unter (0571) 88660 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: