POL-MI: Autofahrer flüchtet vor der Polizei - 28-Jähriger nach Verfolgung festgenommen

Espelkamp (ots) - Nach einer Verfolgungsfahrt mit Geschwindigkeiten bis zu 140 Stundenkilometer quer durch Espelkamp und einer anschließend Flucht zu Fuß hat die Polizei am Montagvormittag einen 28-jährigen Mann festgenommen. Wie sich anschließend herausstellte, stand der polizeibekannte Mann unter Drogeneinfluss. Außerdem ist er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Sein Pkw, ein BMW, war nicht zugelassen und an den Kennzeichen waren die Stadtsiegel manipuliert.

Einer Polizeistreife fiel der Wagen um kurz vor 11 Uhr an der Kreuzung Alte Waldstraße/L770 auf. Als die Beamten dem Fahrer Haltezeichen gaben, drückte der aufs Gaspedal. Hinter der Kreuzung bog der BMW nach links in die Vor-dem-Busche-Münch-Straße ab. Hier versuchte sich der Fahrer vergeblich auf einem Firmengelände zu verstecken. An der Zufahrt um kurvte er den Streifenwagen und setzte seine Flucht über die Wilhelm-Harting-Straße und die Präses-Ernst-Wilm-Straße mit hohem Tempo fort. Über die Koloniestraße, die Straße Gabelhorst und die Alsweder Landstraße fuhr der Flüchtige zurück in Richtung der Präses-Ernst-Wilm-Straße. Letztlich bog er in eine Seitenstraße ab und kam in der Sackgasse des Graudenzer Wegs mit seinem Fahrzeug nicht mehr weiter. Daher setzte er seine Flucht zu Fuß fort. Schließlich konnten ihn die Polizisten in einem Garten eines Hauses am Posener Weg widerstandslos festnehmen.

Bei seiner Flucht überholte der Mann teilweise trotz Gegenverkehr, passierte entgegengesetzt einen Kreisverkehr und missachtete das Rotlicht einer Ampel. Dem 28-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen. Auf ihn kommt nun ein Strafverfahren zu.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: