Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Witterungsbedingte Verkehrsunfälle im Kreis Minden-Lübbecke

Kreis Minden-Lübbecke (ots) - In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es im Kreisgebiet zu insgesamt fünf witterungsbedingten Verkehrsunfällen.

Am Samstag, gegen 03:43 Uhr, geriet ein 38-jähriger Auslieferungsfahrer aufgrund der Eisglätte auf dem Gelände eines Verbrauchermarktes an der Viktoriastraße in Minden ins Rutschen. Er prallte mit seinem Lkw gegen die Hauswand des Marktes und durchbrach diese. Der Fahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden an dem Lkw wird auf etwa 1000,- Euro geschätzt. Der genaue Schadensumfang an dem Verbrauchermarkt muss durch einen Sachverständigen ermittelt werden. Nach ersten Schätzungen beträgt der Gebäudeschaden mehrere zehntausend Euro.

Am Samstag, gegen 06:09 Uhr, kam es auf der B 482 im Bereich Porta Westfalica Hausberge zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw und einer Sattelzugmaschine. Ein 24-Jähriger befuhr mit einem BMW die B 482 in Fahrtrichtung BAB 2. Er kam aufgrund der Eisglätte von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke. Von dort schleuderte der BMW in den Gegenverkehr. Der entgegenkommende 55-jährige Fahrer einer Sattelzugmaschine und der 36-jährige Fahrer eines VW konnten dem BMW nicht mehr ausweichen und stießen mit diesem zusammen. Verletzt wurde bei diesem Unfall niemand, die Schadenshöhe beträgt etwa 25.000,- Euro. Während der Unfallaufnahme kam es auf der B 482 bis 08.00 Uhr zu Behinderungen.

Bei drei weiteren Verkehrsunfällen blieb es ebenfalls bei Blechschäden, bei diesen wird der Gesamtschaden auf ca. 7500,- Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Leitstelle

Telefon: 0571/8866 3140
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: