Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Aufmerksame Zeugen ermöglichen Polizei Festnahme von vier Einbrechern aus dem Kreis Herford

Minden, Herford (ots) - Vier jungen Männern aus Herford und Hiddenhausen wirft die Polizei in Minden vor, in der Nacht zu Samstag versucht zu haben in ein Geschäft und ein Firmengebäude auf dem rechten Weserufer einzubrechen. Dank der Aufmerksamkeit von Zeugen konnten die Beamten das aus zwei 17 und zwei 18 Jahre alte Männern bestehende Quartett im Bereich des Brückenkopfes auf frischer Tat festnehmen.

Die Beschuldigten waren offenbar mit einem angemieteten Wagen nach Minden gefahren. Einer der beiden 18-Jährigen aus Herford hatte bei seiner Festnahme den Fahrzeugschlüssel bei sich. Die Polizei stellte zudem Einbruchswerkzeug sicher. Die jungen Leute hatten zuvor vergeblich versucht gewaltsam in ein Shisha-Geschäft an der Kaiserstraße einzudringen. Auch der Versuch, eine Seitentür eines auf dem Gelände der Firma Löffler liegenden Gebäudes aufzubrechen, misslang.

Nach dem Hinweis waren die Beamten gegen 2 Uhr mit mehreren Einsatzwagen ausgerückt. Während ein 18-Jähriger von einer Streifenwagenbesatzung vor dem Firmengebäude festgehalten werden konnte, sorgte ein Diensthundeführer mit seinem vierbeinigen Kollegen in der Nähe für die Festnahme der drei anderen Personen. Ein Zeuge hatte zuvor beobachtet, wie offensichtlich einer der Männer "Schmiere" stand und ein anderer eine Brechstange in der Hand hielt.

Das Quartett zeigte sich in seiner späteren Vernehmung wenig gesprächig. In Absprache mit der Staatsanwaltschaft wurden die jungen Männer später wieder auf freien Fuß gesetzt. Auf sie kommt nun eine Anzeige wegen zweifachen versuchten Einbruchsdiebstahl zu.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: