Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Kleinkind in Maurerkübel gefallen und ertrunken

Porta Westfalica (ots) - Ein 16 Monate altes Kleinkind ist in Porta Westfalica-Veltheim (Kreis Minden-Lübbecke) in einen mit nur wenigen Zentimeter Wasser gefüllten Maurerkübel gefallen und ertrunken. Das Drama ereignete sich am Montagvormittag auf dem Gelände einer Einrichtung zur Tagespflege für Kleinkinder.

Der Junge wurde vor Ort durch einen Notarzt reanimiert und mit einem Rettungswagen ins Johannes-Wesling-Klinikum gebracht. Dort konnten die Ärzte das Leben des Jungen nicht mehr retten. Er verstarb im Krankenhaus. Die Familie wird von einem Notfallseelsorger betreut. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zu den Umständen des tragischen Geschehens aufgenommen. Nach derzeitigem Erkenntnisstand wird von einem Unglücksfall ausgegangen.

Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge entdeckte eine der anwesenden Tagesmütter das Kind kopfüber und leblos in dem Behältnis. Die Frau begann daraufhin sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen. Gleichzeitig wurde der Rettungsdienst alarmiert. Dort ging der Notruf um kurz nach halb elf ein. Mittlerweile hat die Polizei auch das Jugendamt der Stadt Porta Westfalica unterrichtet. Am Vormittag befanden sich mehrere Kinder in der Betreuung. Da die Ermittlungen andauern, kann die Polizei gegenwärtig keine weitergehenden Informationen bekannt geben.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: