Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Handtaschen im Vorbeiradeln gestohlen - Zwei Frauen werden Opfer eines jungen Duos

Rahden (ots) - Die Handtaschen aus ihren Fahrradkörben haben zwei unbekannte Radfahrer zwei 56 und 59 Jahre alten Frauen aus Rahden am Montagnachmittag auf dem Weg zur Arbeit gestohlen. Die erste Tat ereignete sich gegen 16.40 Uhr im Bereich der Einmündung Weher Straße/Konrad-Zuse-Straße. Nur 40 Minuten später schlug das kriminelle Duo erneut zu. Diesmal ereignete sich der Diebstahl zwischen dem Bahnübergang Weher Straße und dem Gebäude der Firma Harting. Die beiden circa 15 bis 20 Jahre alten Männer hatten sich ihren Opfern jeweils auf Rädern von hinten genähert und ihnen im Vorbeifahren plötzlich die Taschen samt Geld und Ausweispapieren entwendet.

Die 56-Jährige berichtete den alarmierten Polizisten, dass sie mit dem Fahrrad von der Konrad-Zuse-Straße auf den Radweg entlang der Weher Straße einbog, als die Unbekannten sie gegen 16.40 Uhr überholten. Zudem gab sie den Beamten eine Beschreibung der Männer. Danach war einer der Gesuchten etwa 1,60 bis 1,70 Meter groß, hatte kurze schwarze Haare und trug ein schwarzes T-Shirt und eine dunkle Hose. Sein Komplize war etwas größer und hatte dunkelblonde Haare. Er war mit einem grauen T-Shirt bekleidet.

Ihre Arbeitskollegin wurde um 17.20 Uhr von den jungen Männern bestohlen. Erst auf der Arbeitsstelle angekommen, erfuhr sie von dem vorherigen, gleichgelagerten Diebstahl. Personen, welche die Unbekannten auf ihren Rädern am Nachmittag gesehen haben, werden gebeten sich bei der Polizei unter (05741) 2770 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: