Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Hai in den Mai - Polizei zieht Bilanz

Stemwede (ots) - Wie in den vergangenen Jahren führte die Polizei rund um das Festival "Hai in den Mai" in Stemwede-Wehdem gezielte Verkehrskontrollen durch. Dabei zog sie 19 Autofahrer aus dem Verkehr. Bei ihnen bestand der Verdacht, dass sie ihre Fahrzeuge unter Drogeneinfluss gelenkt haben.

Bei der viertägigen Veranstaltung war gegenüber dem Vorjahr ein deutlich geringeres Fahrzeugaufkommen bei der An- und Abreise zu verzeichnen. Der Trend, zum Veranstaltungsgelände mit einem Bus-Shuttleservice anzureisen, verstärkte sich beim diesjährigen Festival. Trotzdem kontrollierten die Einsatzkräfte rund 550 Fahrzeuge. Bei 150 Fahrzeugführern führten die Beamten Drogenvortests durch. In 19 Fällen führte dies zur Entnahme einer Blutprobe. Kein Kontrollierter lenkte sein Fahrzeug unter Alkoholeinfluss. Daneben stellte die Polizei bei 27 Personen Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz fest. Auch sie müssen mit einer Anzeige rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866-1300 od. 1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: