Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Zwei Schwerverletzte bei Auffahrunfall

POL-MI: Zwei Schwerverletzte bei Auffahrunfall
Bei einem Auffahrunfall mir drei beteiligten Fahrzeugen wurden zwei Beteiligte schwer verletzt.

Minden (ots) - Bei einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen am frühen Mittwochnachmittag zogen sich zwei Beteiligte schwere Verletzungen zu. Der Sachschaden wird über 10.000 Euro geschätzt.

Gegen 15.15 Uhr fuhren die späteren Unfallbeteiligten auf der Königstraße hinter einem Linienbus stadteinwärts. An der Haltestelle "Wilhelm-Tell-Straße" hielt der Bus an der Selbigen an. Der Fahrer (64) eines BMW sowie die 22-jährige Lenkerin eines VW Golfs brachten ihre Fahrzeuge zum Stehen. Der Fahrer (48) eines VW Passat erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Golf auf. Dieser wurde wiederum auf den BMW geschoben. Durch die Wucht der Kollision verletzten sich die beiden VW-Fahrer und wurden anschließend ins Klinikum Minden verbracht.

Die nicht mehr fahrbereiten Volkswagen mussten abgeschleppt werden. Der Bereich der Unfallstelle wurde während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten für rund 30 Minuten voll gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866-1300 od. 1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: