Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Juwelierräuber weiter auf der Flucht

Bad Oeynhausen, Herford, Minden (ots) - Noch keine heiße Spur hat die Polizei bei ihrer Fahndung nach den drei Männern, die am frühen Dienstagabend ein Juweliergeschäft in der Fußgängerzone von Bad Oeynhausen überfallen haben. Wir berichteten.

Die Ermittler gehen nun mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit davon aus, dass die keine drei Stunden nach dem Beutezug in einer britischen Wohnsiedlung in Herford aufgefundenen Kleidungsstücke und der dort abgestellte VW Golf von dem Trio benutzt und dort von ihnen zurückgelassen wurden. Die Mindener Beamten stehen daher mit ihren Kollegen in Herford in enger Verbindung.

Fest steht, dass sowohl der Golf, als auch die daran angebrachten Mindener Kennzeichen in der Nacht zu Montag in der Bruchstraße in Minden gestohlen wurden.

Ein Schwerpunkt der polizeilichen Arbeit liegt derzeit auf der Spurensicherung. Die von einem aufmerksamen Anwohner in der Adlerstraße in Herford entdeckten Gegenstände werden zudem noch einer genaueren Untersuchung beim Landeskriminalamt (LKA) in Düsseldorf unterzogen. Auch der sichergestellte VW Golf wird intensiv nach Spuren untersucht. Mittlerweile sind auch einige Hinweise bei der Polizei eingegangen. Die gilt es nun auszuwerten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: