Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Polizei sucht mit Phantombild nach Sexualstraftätern

POL-MI: Polizei sucht mit Phantombild nach Sexualstraftätern
Dieses Phantombild zeigt einen der beiden Täter des Sexualdeliktes aus der Silvesternacht.

Minden (ots) - Wie bereits berichtet, wurde in der Silvesternacht eine 25 Jahre alte Frau aus Minden das Opfer sexueller Gewalt. Die junge Frau wurde am Neujahrsmorgen gegen 1 Uhr an der Ecke Kaiser Straße / Hausbergerstraße von zwei Männern körperlich attackiert und anschließend sexuell missbraucht. Aufgrund ihrer Angaben konnte nun ein Phantombild erstellt werden. Das bisherige Hinweisaufkommen bezeichnen die Ermittler als eher gering. Die Polizei bittet nun die Bevölkerung bei der Suche nach den Tätern um deren Mithilfe.

Die Tat hat das Opfer sehr mitgenommen. Um das traumatisierende Geschehen zu verarbeiten, führt die Polizei eine intensive Opferbetreuung durch. Um die verabscheuungswürdige Tat zu verarbeiten, wurde ihr eine professionelle psychologische Unterstützung vermittelt.

Trotz des schlimmen Erlebnisses gelang es Spezialisten des Landeskriminalamtes NRW, zusammen mit der Frau, ein Phantomfoto zu erstellen. Es zeigt den größeren der beiden Täter. Er wird auf rund 30 Jahre geschätzt und als zirka 1,85 und 1,90 Meter groß beschrieben. Bekleidet war er mit einer dunklen Jeanshose mit Gürtel, einer dunklen Jacke mit hellem Fellkragen, dunklen Boots sowie einem dunklen Kapuzenpullover. Am Mittelfinger der linken Hand trug er einen silbernen Ring. Trotz seiner Größe hatte er eine normale Statur, kurze dunkelblonde Haare und einen sogenannten "Drei-Tage-Bart".

Der zweite Täter -im geschätzt gleichen Alter- wirkte bei zirka 1,80 Meter Größe kräftiger und gepflegter. Seine dunkelblonden Haare waren gegeelt und zurückgekämmt. Bekleidet war er mit einer blauen Daunenjacke.

Die Polizei fragt: Wer hat in der Silvesternacht diese Männer gesehen?

Hinweise bitte an die Polizei in Minden unter der Telefonnummer 0571 / 8866-0.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866-1300 od. 1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: