Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Per Haftbefehl Gesuchter attackiert Polizisten - Jahreswechsel in der Gefängniszelle

Lübbecke (ots) - Erneut ist ein Polizist aus Lübbecke von einem betrunkenen Mann (32) attackiert worden. Mit Unterstützung seines Kollegen konnte der Angreifer noch rechtzeitig gestoppt werden. Der Beamte wurde lediglich leicht verletzt. Die Ordnungshüter hatten den 32-Jährigen am Montagabend festgenommen, da dieser per Haftbefehl gesucht wurde.

Passanten hatten die Polizisten gegen 18.30 Uhr zum Immengarten gerufen, da ein offensichtlich Betrunkener sie angepöbelt und beleidigt hatte. Als die Einsatzkräfte den 32-Jährigen zur Rede stellten, wollte dieser keinerlei Angaben machen. Da sich auch dessen Personalien nicht zweifelsfrei klären ließen, musste er mit zur Wache. Dort zeigte sich der 32-Jährige weiterhin aggressiv und warf plötzlich einem Beamten seine Jacke ins Gesicht. Gleichzeitig stürmte er auf den Polizisten los. Erst nachdem ihm Handfesseln angelegt waren, beruhigte sich die Situation. Anschließend stellte sich heraus, dass der Mann wegen verschiedener Verkehrsdelikte von der Staatsanwaltschaft gesucht wurde. Zuvor hatte er noch vergeblich versucht die Polizisten mit einer falschen Namensnennung zu täuschen. Den Jahreswechsel wird er nun in einer Gefängniszelle verbringen dürfen.

Wie berichtet wurde am vergangenen Samstag in Preußisch Oldendorf bereits eine Polizisten von einem ebenfalls alkoholisierten Randalierer angegriffen und durch einen Kopfstoß und einen Biss ins Bein leicht verletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: