Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Technischer Defekt löst Brand in Indoor-Rennanlage aus

Die Rennstrecke wurde durch die Rauchablagerungen stark verunreinigt.

Bad Oeynhausen (ots) - Offenbar ein defekter Akku löste den Brand in einer Indoor-Rennbahn in Bad Oeynhausen-Werste in der Nacht zu Sonntag aus. Zu diesem Ergebnis kamen die Brandexperten der Polizei bei ihren Untersuchungen der Brandstelle an der Straße Haberisch am Montagnachmittag. Alles andere als eine technische Urasche schließt die Polizei aus.

Bereits in der Nacht hatten die Ermittler ihrer Arbeit aufgenommen, nachdem der Notruf gegen 3.45 Uhr die Feuerwehr erreicht hatte. Als die Polizei eintraf, entdeckten die Beamten eine starke Rauchentwicklung. Außerdem sahen sie einzelne Flammen in dem Gebäude. Da am Sonntag ein weiterer Wettkampf in den als Indoor-Rennbahn genutzten Räumlichkeiten stattfinden sollte, waren annähernd 60 der im Maßstab 1:8 gefertigten Modellautos dort gelagert. Bereits einen Tag zuvor hatte es dort Rennen gegeben. Daher wurden die Akkus der Wagen in einem als Werkstatt genutzten Raum aufgeladen. An einem der dort aufgestellten Werkbänke entstand schließlich das Feuer.

Die eigentliche Rennbahn blieb von den Flammen verschont. Allerdings schlugen sich auch hier erheblichen Mengen an Rauch nieder. Da jedes Modellfahrzeug einen Wert von circa 1.000 Euro besitzt, schätzt die Polizei den Gesamtschaden auf rund 100.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: