Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Polizei kontrolliert Autofahrer

POL-MI: Polizei kontrolliert Autofahrer
Symbolfoto

Minden (ots) - Bei ihren Alkohol- und Drogenkontrollen am Donnerstagabend hat die Polizei in Minden rund 200 Fahrzeugführer überprüft. Einem 32-jährigen Mann aus dem Raum Schaumburg und einem 22 Jahre alten Autofahrer aus Petershagen dürfte diese Aktion besonders schmerzlich in Erinnerung bleiben. Sie standen unter Drogen- beziehungsweise Alkoholeinfluss. Die Beamten mussten darüber hinaus 25 Verwarnungsgelder erheben. Auf zwei Autofahrer kommt zudem eine Ordnungswidrigkeitenanzeige zu. Ein Schwerpunkt der rund achtstündigen Aktion bildete der Stadtteil Rodenbeck.

Gegen 18 Uhr fiel den Einsatzkräften ein Rollerfahrer auf. Bei der anschließenden Überprüfung fanden die Beamten bei dem 32-Jährigen eine geringe Menge an Betäubungsmittel. Da er auch Drogen konsumiert hatte, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Diese musste später auch der 22-Jährige Autofahrer abgeben, da er alkoholisiert hinter dem Steuer seines Autos saß. Als ihn die Polizisten gegen 21 Uhr an einer Kontrollstelle aus dem Verkehr ziehen wollten, hatte der Mann erhebliche Mühe seinen Wagen am Fahrbahnrand zu stoppen. Den Führerschein des 22-Jährigen stellten die Beamten sicher. Beide Männer erwartet nun ein Strafverfahren.

Auch für die kommenden Tage werden gleichgelagerte Kontrollen vorgenommen, so die Ankündigung der Polizei. Daher raten die Beamten besonders nach Weihnachtsfeiern oder einem Besuch des Weihnachtsmarktes im Zweifelsfall lieber auf das Auto zu verzichten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: