Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Alkoholisierte Autofahrerin kracht in Leitplanken

Minden (ots) - Am Mittwochabend verlor eine Autofahrerin (20) auf der B 482 die Kontrolle über ihr Fahrzeug und krachte in die Leitplanken. Hierbei zog sie sich leichte Verletzungen zu. Die Fahrerin steht unter dem Verdacht alkoholisiert gefahren zu sein.

Die junge Frau befuhr gegen 20.45 Uhr auf der B 482 in Richtung Petershagen. Kurz vor der Zufahrt zur B 65 geriet sie mit ihrem Wagen zuerst auf den rechten Grünstreifen und schleifte über 40 Meter entlang der Leitplanke. Von dort aus schleuderte sie über die komplette Fahrbahn nach links, und beschädigte dort rund 20 Meter der Schutzplanke. Anschließend kam der Golf stark beschädigt auf er Fahrbahn zum Stehen.

Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten Alkoholgeruch. Daher wurde der 20-Jährigen eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Die Leichtverletzte wurde ins Johannes-Wessling-Klinikum eingeliefert.

Der Wagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 30.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866-1300 od. 1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: