Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Seniorin lässt Trickbetrüger abblitzen

Minden, Kreis Minden-Lübbecke (ots) - Eine 86-jährige Rentnerin aus Minden hat einen Trickbetrüger abblitzen lassen, als dieser per Enkeltrick versuchte von der Frau 19.000 Euro zu ergaunern.

Das vermeintliche Opfer berichtete der Polizei, dass sie am Dienstagvormittag einen Anruf erhielt. Der Unbekannte am anderen Ende der Leitung vermittelte in dem Gespräch den Eindruck, er sei der Neffe der Seniorin. Da er momentan Geldprobleme habe, wolle er sich von ihr Geld leihen und käme deshalb gleich auf einen Besuch vorbei.

Die 86-Jährige machte dem Betrüger klar, dass sie kein Geld habe und sie ihm auch niemals Geld aushändigen würde. Der Unbekannte zeigte sich aber hartnäckig und fragte nun nach Schmuck und anderem Wertvollen. Die Rentnerin ließ sich davon aber nicht von ihrer Linie abbringen und beendete das Gespräch.

Der Fall zeigt, so die Polizei, dass derartige Trickbetrüger immer wieder im Kreis Minden-Lübbecke ihr Unwesen treiben. Daher wiederholen die Beamten ihre Warnung vor diesen Kriminellen. Insbesondere Angehörige von älteren Menschen sollten diese auf die Masche der Betrüger aufmerksam machen, so die Bitte der Polizei.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: