Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Räuber weiter auf der Flucht - Polizei erhält Zeugenhinweise

Minden (ots) - Nach dem Überfall auf eine 60-jährige Frau in deren Haus am Emsweg in Minden am Mittwochnachmittag fehlt von den drei maskierten und mit einer Pistole bewaffneten Männer noch jede Spur. Auch der von ihnen geraubte schwarze 5er BMW der Familie bleibt verschwunden.

Mittlerweile sind bei der Polizei einige Hinweise zu verdächtig wirkenden Männern in der Umgebung des Hauses eingegangen. Eine heiße Spur befindet sich nach Auskunft der Ermittler aber nicht darunter.

Das Trio hatte ihr Opfer zunächst an der Haustür mit einer Pistole bedroht. Anschließend fesselten sie die Frau mit Kabelbindern. Diese hatten die Männer mitgebracht. Offenbar hatten sie sich zuvor auf den Überfall vorbereitet. Die Unbekannten waren etwa 1,80 Meter groß und trugen alle eine auffällige, helle Maske vor den Gesichtern. Diese könnten Eigenanfertigungen aus Pappe gewesen sein.

Zwar fahndeten die Einsatzkräfte auch über die Kreisgrenzen hinaus bis in die Abendstunden nach dem gestohlenen BMW mit MI- Kennzeichen, letztlich konnten sie aber keine Hinweise auf dessen Verbleib erlangen. Nach dem Fahrzeug wird nun bundesweit gesucht.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: