Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Schüler klagten über Hustenreiz

Minden (ots) - Nach dem Feuerwehreinsatz an der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule am Mittwochmorgen hat die Polizei ihre Arbeit beendet. Hinweise auf ein strafbares Verhalten fanden die Ermittler nicht.

Offenbar hatte aufgewirbelter Staub von der erstmals wieder in Betrieb genommenen Heizung bei einigen Personen für Reizungen der Atemwege geführt. Neuen Schüler und zwei Lehrkräfte waren davon betroffen. Sechs davon wurden vorsorglich ins Klinikum eingeliefert. Sie konnten mittlerweile das Krankenhaus aber wieder verlassen.

Nachdem ein unbekannter Geruch in einem von Schülern weniger genutzten Gebäudeteil bemerkt wurde, hatte ein Verantwortlicher der Schule gegen 10 Uhr die Feuerwehr alarmiert. Die rückte mit ihren Einsatzkräften, darunter auch ein Notarzt, aus. Polizeibeamte sperrten unterdessen den Klausenwall.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866-1300 od. 1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: