Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Kollision bei Überholmanöver

Erst auf dem Acker neben der Bundesstraße kam der BMW zum Stehen.

Petershagen (ots) - Bei einem Überholmanöver auf der B 482 in Döhren ist es am Dienstagnachmittag zu einer Kollision zweier Autos gekommen. Eine 46-jährige Frau aus Polen verletzte sich bei dem Unfall leicht.

Die 25 Jahre alte Fahrerin eines BMW war nach Ermittlungen der Polizei gegen 14.45 Uhr auf der Bundesstraße in Richtung Minden unterwegs. Bei dem Versuch einen vor ihr fahrenden Skoda zu überholen, kam es offenbar zu einer seitlichen Berührung der Fahrzeuge. Daraufhin geriet der BMW ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr einen Leitpfosten. Anschließend durchbrach der Wagen das Buschwerk sowie einen Wildschutzzaun. Erst 50 Meter weiter kam der Pkw auf einem Acker zum Stehen. Der 23-jährige Fahrer des Skoda konnte hingegen auf der Straße anhalten.

Die verletzte Beifahrerin im BMW wurde ins Klinikum nach Minden gebracht. Alle anderen Personen blieben unverletzt. Neben der Polizei waren auch die Besatzungen zweier Rettungswagen im Einsatz. Den Schaden schätzen die Beamten auf rund 5.000 Euro. Während des Einsatzes lief der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei.

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: